Zwei Schwerverletzte nach Messerangriff in Würzburg noch in Lebensgefahr Nürnberger Blatt

Krankenhaus – Bild: liek52 über Twenty20

Nach dem Messerangriff in Würzburg befinden sich zwei Schwerverletzte in Lebensgefahr. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, befinden sich insgesamt noch fünf Schwerverletzte in verschiedenen Krankenhäusern in medizinischer Behandlung. Der Zustand von zwei dieser Verletzten sei “noch lebensbedrohlich”. Zwei Leichtverletzte hätten das Krankenhaus inzwischen verlassen können.

Bei dem Angriff auf einen 24-jährigen Somalier am Freitag in der Würzburger Innenstadt sind drei Menschen getötet und mehrere weitere verletzt worden. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen der Tat laufen laut Polizei noch auf Hochtouren. Die Kriminalpolizei Würzburg stehe derzeit “in engem Kontakt mit dem Bayerischen Landeskriminalamt und der Staatsanwaltschaft Würzburg”. Für den Nachmittag ist eine Pressekonferenz mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) geplant.

Leave a Comment