Werden dieses Jahr Pokerturniere in Las Vegas stattfinden?

(Beispielfoto: pixa)

Die WSOP ist eines der aufregendsten Events in ganz Las Vegas. Das weltgrößte Pokerturnier der Welt zieht unzählige Menschen in seinen Bann und ein Misserfolg wird von den Spielern und Fans sehr betrauert. Doch wie sieht es in Zeiten der Corona-Krise aus? Wetten Sie 2021 endlich wieder auf den Royal Flush oder müssen Pokerfans noch ein Jahr oder noch länger warten?
Gute Nachrichten für alle Fans

An onlinecasinosdeutschland.com/news es gab Spekulationen über die Pokerturniere in Las Vegas und es stellte sich die dringende Frage, ob 2021 endlich wieder gespielt werden kann! Das Leben in Las Vegas war lange Zeit müßig, aber jetzt scheint es eine Fülle von guten Nachrichten zu geben.

Nicht nur, dass ein millionenschweres Restaurantprojekt künftig die Einwohner von Vegas mit kulinarischen Köstlichkeiten verzaubern soll, nein, auch die Bekanntgabe der Termine für die WSOP 2021 macht Hoffnung. Auch wenn es im Zeitalter einer soliden, pandemischen Krise immer wieder zu akuten Veränderungen kommen kann, ist die Freude aller Pokerspieler natürlich groß. Die WSOP soll zwischen dem 30. September 2021 und dem 23. November 2021 stattfinden. Das klassische Main Event findet zwischen dem 4. und 17. November statt. Veranstaltungsort? Das berühmte Rio All-Suite Hotel & Casino, direkt in Las Vegas. Doch wie sieht die Planung und Strukturierung der Großveranstaltung aus?

Es sind noch viele Fragen offen

Auch wenn alle Informationen zu Zeit und Ort der Veranstaltung bereits in der Öffentlichkeit angekommen sind, stellen sich noch viele Fragen. Der offizielle, neue Weltmeister in gut um Poker zu lernen wird daher im November 2021 festgelegt. Doch wie soll das im Zeitalter der Pandemie funktionieren? Beim Main Event 2019 waren bereits über 8.000 Teilnehmer registriert. Platz gibt es in dem rund 200.000 m² großen Resort, dessen Wahl überraschend kam.

Das Anwesen wurde im Oktober 2020 für rund 516 Millionen US-Dollar an ein New Yorker Immobilienkonzert verkauft und niemand erwartete, dass an diesem Ort eine weitere WSOP stattfinden würde. Doch die Tradition der WSOP wollte sich der neue Betreiber nicht nehmen lassen. Und so findet das Mega-Event in vertrauter und vertrauter Umgebung statt. Doch wie sieht es mit den Sicherheitsvorkehrungen aus, die im Zuge der Pandemie-Situation zu treffen sind? Bereits im letzten Jahr gab es hier starke Einschränkungen. Im Live-Spiel trafen nur Damian Salas aus Argentinien und Joseph Herbert aus den USA aufeinander, um das Heads-Up spielen zu können.

Bisher ist nicht bekannt, wie viele Spieler zusammen an einem Tisch sitzen dürfen und ob für Gamer eine generelle Maskenpflicht gelten wird. Da seit Anfang August Anmeldungen möglich sind, ist in Kürze mit einer genaueren Planung des Anbieters und der Veranstaltung zu rechnen. Hinter den Kulissen scheint für die Organisatoren noch viel zu tun, doch der Wunsch, endlich ein spannendes und beliebtes Pokerturnier im alten Stil auszurichten, überwiegt.

Die Ankündigung des Events wurde von den Pokerspielern selbst mit frenetischem Jubel aufgenommen. Das Live-Spiel ist etwas anderes als das Duell im Internet. Wir dürfen gespannt sein, wer den Titel des neuen Weltmeisters gewinnt.

Auch interessant

– Reisen –
Berlin und Bodrum im TIME-Magazin “world’s best places”

Auch dieses Jahr veröffentlichte das US-Magazin TIME die Liste mit den 100 besten Plätzen weltweit, den „Worlds Greatest Places“. Bodrum und Berlin repräsentieren in diesem Jahr die Türkei und Deutschland auf der Liste.

Berlin und Bodrum im TIME-Magazin “world’s best places”

Leave a Comment