Waffen- und Sprengstoffbeschaffer des Terroranschlags in Izmir gefasst

(Symbolfoto. AA)

Izmir – Die türkischen Sicherheitskräfte haben der Terrororganisation PKK einen weiteren Schlag versetzt. Bei einer Anti-Terror-Operation ist es Spezialeinheiten am 4. Oktober gelungen, den in Syrien geborenen PKK-Terroristen Delil Hiso festzunehmen.

Den Ermittlern zufolge wird dem mutmaßlichen Waffen- und Sprengstoffbeschaffer vorgeworfen, für den Terroranschlag in Izmir 2017 von zwei PKK-Mitgliedern Munition und Bomben beschafft zu haben. Er soll die beiden Terroristen, die bei dem Attentat von Mardin getötet wurden, wegen der Maschinengewehre, Gewehrpatronen, Handgranaten und TNT-Bomben in die Terrorzelle der PKK in Izmir gebracht haben.


„PKK-Nähe“: Verfassungsschutz beobachtet den Jesidenverband


Ermittlungsrichter erlässt Haftbefehl

Polizisten brachten den festgenommenen mutmaßlichen Terroristen einem Ermittlungsrichter der Strafkammer des Bezirksgerichts Izmir vor. Der Ermittlungsrichter erließ einen Haftbefehl gegen den Angeklagten. Darüber hinaus ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen seiner Beteiligung an mehreren bewaffneten Angriffen und Sprengstoffanschlägen auf Sicherheitskräfte in Nusaybin/Mardin gegen den Tatverdächtigen.

Die beiden Terroristen wurden 2017 bei einem Terroranschlag der PKK auf ein Gerichtsgebäude in Izmir getötet. Das mutige Eingreifen des Polizisten Fethi Sekin, der bei dem Angriff ums Leben kam, verhinderte eine größere Zahl von Zivilisten. Bei dem Angriff wurden auch der Justizbeamte Musa Can getötet und neun weitere Menschen verletzt.

Die separatistische PKK, die sowohl in der Türkei als auch in den USA und der EU als Terrororganisation geführt wird, ist für den Tod von rund 40.000 Menschen verantwortlich, darunter zahlreiche Frauen und Kinder.

Auch interessant

– Nordsyrien –
Qamischli: Christliche Assyrer beklagen Gewalt durch PKK-Ableger

Nach offiziellen Angaben eskaliert die Gewalt gegen die assyrische Minderheit in Nordsyrien. Mehrere Entführungen von Persönlichkeiten der christlich-assyrischen Minderheit legen nahe, dass die ethnisch-kurdischen „Demokratischen Kräfte Syriens“ (SDF) die christliche Minderheit zwingen wollen, sich ihrem Befehl zu beugen.

Qamischli: Christliche Assyrer beklagen Gewalt durch PKK-Ableger

Leave a Comment