Vier von zehn Neuwagen haben jetzt einen alternativen Antrieb

(Symbolfoto: pixa)

Osnabrück – Die Verkehrswende vom Verbrennungsmotor zu alternativen Motoren im Pkw-Bereich geht weiter. Von den 886.102 in den ersten vier Monaten des Jahres zugelassenen Fahrzeugen wurden 336.061 mit Strom-, Wasserstoff- oder Hybridmotoren angetrieben.

Der Anteil von 37,9 Prozent war mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahreszeitraum, als nur 17 Prozent der Neuzulassungen keine Verbrennungsmotoren waren. Dies geht aus Zahlen des Bundesamtes für Kraftverkehr (KBA) hervor, die die “Neue Osnabrücker Zeitung” (NOZ) stehen zur Verfügung.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer begrüßte die Entwicklung. „Der Trend zu alternativen Antrieben setzt sich fort. Die Hersteller bieten eine immer größere Auswahl an E-Autos an, und unsere Finanzierungsprogramme wirken sich auch aus “, sagte der CSU-Politiker in einem Interview mit der NOZ. Dies sei “nicht nur gut für das Klima, sondern auch eine große Chance für Deutschland als Industriestandort”. Scheuer verwies auf andere Maßnahmen wie das Schnellladegesetz und die Förderung von Wandboxen, die die Umstellung auf Elektromobilität weiter beschleunigen sollten.

Laut KBA gab es von Januar bis April einen Anstieg der rein elektrischen Antriebe um 188,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, was bedeutet, dass mehr als jedes fünfte neu zugelassene Auto ein Elektrofahrzeug ist. Die meisten Elektroautos wurden von VW verkauft, 22.581 Stück. Das war eine Steigerung von 170,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr, aber nach Angaben der KBA betrug der Anteil an der gesamten neuen VW-Flotte „nur“ 13 Prozent.

In der neuen Audi-Zulassungsflotte stieg der Gesamtanteil aller alternativen Antriebssysteme nach Angaben des Bundesamtes für Kraftverkehr im Laufe des Jahres auf 67,9 Prozent. Bei BMW stieg der Anteil auf 56 Prozent, bei Mercedes auf 39,7 Prozent. Spitzenreiter ist Volvo. Das schwedische Unternehmen verkauft jetzt neun von zehn seiner Autos in Deutschland mit einem Elektro-, Wasserstoff- oder Hybridmotor.

Interessant auch

– iF Design Award –
Das türkische Auto TOGG gewinnt den internationalen Designpreis

Die türkische Automobile Joint Venture Group (TOGG), die das erste Elektrofahrzeug des Landes produziert, erhielt für ihr C-SUV-Modell einen der weltweit renommiertesten Designpreise, den iF Design Award.

Das türkische Auto TOGG gewinnt den internationalen Designpreis

Leave a Comment