Verhaftet nach dem Angriff auf einen Berliner Geldtransporter im Februar ⋆ Nürnberger Blatt

Berliner Polizei

Ungefähr einen Monat nach dem Angriff auf einen Geldtransporter am Berliner Kurfürstendamm wurde am Montagabend ein 30-Jähriger festgenommen. Die Polizei führte einen Haftbefehl wegen schweren Raubüberfalls und gefährlicher Körperverletzung durch, wie die Berliner Staatsanwaltschaft am Montag sagte. Mehrere bewaffnete Täter hatten am 19. Februar einen Geldtransporter ausgeraubt, als das Sicherheitspersonal einen Geldautomaten füllte. Bei dem Angriff wurden zwei Personen verletzt.

Die Täter trugen orangefarbene Arbeitsanzüge und flohen nach dem Raub mit mehreren Geldkassetten in einem Auto. Kurze Zeit später fanden die Ermittler im Bezirk Schöneberg ein ausgebranntes Auto, das nach Angaben der Polizei das Fluchtfahrzeug gewesen sein könnte.

Die bei dem Vorfall verletzten Sicherheitskräfte waren laut Polizei mit reizendem Gas verletzt worden. Nach einer ambulanten Behandlung konnten beide das Krankenhaus verlassen. Wie viel Beute die Täter gemacht haben, ist noch unklar.

Leave a Comment