Verdächtiger aus dem Ulmer Raum in Gewahrsam ⋆ Nürnberger Blatt nach drei Briefbomben

Symbolisches Bild: Polizei
Symbolisches Bild: Polizei

Bei mehreren Briefbomben an Lebensmittelhersteller und -händler wurde ein Verdächtiger in Gewahrsam genommen. Wie die Staatsanwaltschaft in Heidelberg und die Landeskriminalpolizei in Baden-Württemberg am Samstag bekannt gaben, wurde der 66-Jährige aus dem Ulmer Raum am Freitagabend festgenommen. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen und er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Beweise wurden im Haus des Verdächtigen gefunden. Der Mann wird “verdächtigt, der Absender der Post zu sein”. Den Informationen zufolge äußerte er sich nicht zu den Vorwürfen gegen ihn.

Am Donnerstag wurde in einem Paketverteilungszentrum am Flughafen München eine Briefbombe abgefangen, die an den Babynahrungshersteller Hipp in Pfaffenhofen gerichtet war. Davor explodierte am Dienstag in den Capri-Sonne in Eppelheim und am Mittwoch im Hauptquartier des Lidl-Discounters in Neckarsulm eine Briefbombe. Bei den Wild-Werken erlitt ein Mitarbeiter einen Knall und drei Mitarbeiter bei Lidl wurden verletzt.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment