Vaporizer – alles, was Sie auf einen Blick wissen müssen



6 min.


Lesezeit: 6 Minuten

„Seit ich meinen Vaporizer habe, wurde ich nicht mehr lustig angesehen. Es gibt keinen störenden Rauch und ich störe niemanden mit unangenehmen Gerüchen. “Als Schmerzpatient bin ich auf die Einnahme von Cannabinoiden angewiesen.” Mit Hilfe meines Verdampfers weiß ich, dass ich immer die richtige Temperatur eingestellt habe. Das ist mir sehr wichtig. “Ich spare viel Geld, weil ich weniger Gras für den gleichen Effekt brauche.” “”

Was genau ist ein Vaporizer?

Ein Verdampfer erwärmt das Pflanzenmaterial Ihrer Wahl auf eine bestimmte Temperatur, ohne es zu verbrennen. Das Verdampfen der Cannabinoide erzeugt keine unerwünschten Nebenprodukte wie Toxine und andere Gifte. Die Wirkstoffe von Cannabis und anderen Kräutern und Pflanzen können auf diese Weise freigesetzt und verwendet werden. Die abgespaltenen Wirkstoffe werden mit Hilfe des Dampfes inhaliert oder in einem kleinen Beutel gesammelt, damit sie dann verzehrt werden können. Vaporizer können einzeln und nach persönlichen Vorlieben gekauft werden, da die verschiedenen Farben, Formen und Größen frei gewählt werden können. Es gibt mobile Modelle für unterwegs, die immer in Ihre eigene Tasche passen. Es können aber auch größere und umfangreichere Versionen für das Wohnzimmer mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten erworben werden.

Warum ist die Temperatur so wichtig?

Der entscheidende Faktor beim Dampfen ist die Temperatur. Wenn Sie die Temperatur zu hoch einstellen (über 230 ° C ist zu hoch), brennt beispielsweise Ihr Hanf. Es können sich unerwünschte giftige Gase entwickeln. Wenn Sie die Temperatur jedoch zu niedrig einstellen, kann es vorkommen, dass die Substanzen überhaupt nicht freigesetzt werden. Der Geschmack und die Stärke gehen völlig verloren. Kräuter und andere Pflanzen haben sehr individuelle Temperaturen, bei denen sie ihr volles Potenzial entfalten. Bei Cannabis liegt die optimale Temperatur zum Verdampfen seiner Wirkstoffe zwischen 180 ° C und 210 ° C. Wenn die Einstellung Ihres Verdampfers unter dieser Empfehlung liegt, ist es wahrscheinlicher, dass dies zu einem sogenannten Gehirnhoch führt. Dies bedeutet, dass das Gehirn kreative Ideen entwickelt. Bisher stressige Probleme und Sorgen werden vergessen und auch die Schmerzen werden neutralisiert. Dieser Effekt wird hauptsächlich von Benutzern mit medizinischem Hintergrund verwendet. Wenn Sie andere Substanzen in Ihrem Verdampfer verdampfen, sollten Sie sorgfältig nach der idealen Einstellung suchen. Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Temperatureinstellung Ihres Verdampfers Diese Internetseite.

Was sind die Vorteile des Verdampfens?

  • Es werden weniger Chemikalien eingeatmet, da das Pflanzenmaterial nicht verbrennt
  • Es wird immer noch sehr trockenes Cannabis verwendet. Bitte achten Sie auf die veränderte Temperatur: Je trockener das Cannabis, desto niedriger die verwendete Temperatur.
  • Es werden mehr Aromen und Geschmacksrichtungen freigesetzt, die normalerweise beim Rauchen verloren gehen
  • Es gibt keine unangenehmen Gerüche in der Umgebungsluft
  • Verdampfer produzieren weniger Rauch
  • Höhere THC-Dosen werden in Dampf umgewandelt

Warum ist die Reinigung des Verdampfers so wichtig?

Wenn Sie den Wert und die Leistung Ihres Verdampfers erhalten möchten, tun Sie dies regelmäßig und gründlich Reinigung unverzichtbar. Warum das? Wenn der warme Dampf mit den kühleren Schichten des Verdampfers in Kontakt kommt, kann sich durch die Kondensation klebrige Substanzen ablagern. Der harzartige Schmutz verstopft den Verdampfer von innen, was seine Leistung erheblich verringert. Die Qualität des Dampfes sinkt und die Luftmenge wird reduziert. Die einwandfreie Funktion Ihres Verdampfers ist nicht mehr garantiert. Außerdem leidet die Qualität des Dampfes und im schlimmsten Fall kommt es zu einer Beschädigung der Heizelemente und / oder der gesamten Vorrichtung.

Wie reinige ich das Gerät richtig?

  • Bürsten Sie die schmutzigen Teile nach jedem Gebrauch mit einer kleinen Bürste ab. Wenn dies nicht ausreicht, legen Sie die verschmutzten Teile in einen geeigneten Behälter
  • Füllen Sie den Behälter mit Alkohol, bis alle Teile bedeckt sind
  • etwa eine Stunde einwirken lassen
  • Spülen Sie die gereinigten Teile in Wasser und lassen Sie sie trocknen
  • Lassen Sie den Reinigungsalkohol verdunsten (dauert ca. 1 Woche)
  • Was bleibt, ist eine harzreiche Substanz, die reich an Wirkstoffen ist


Was sagst du? Klicken Sie auf das Emoji!


Leave a Comment