USA: „Fuck the EU“ -Nuland kritisiert Türkei für Varoscha

Nuland bei einem Treffen mit dem georgischen Premierminister Garibashvili und dem Verteidigungsminister Alasania am 6. Dezember 2013 ((Archivfoto: Wikipedia))

Washington – Präsident Joe Biden befürwortet laut einem hochrangigen US-Diplomaten weiterhin die Aufrechterhaltung der CAATSA-Strafmaßnahmen gegen die Türkei für den Kauf des russischen Raketenabwehrsystems S-400.

Washington werde zudem weitere Sanktionen verhängen, sollte Ankara weitere große Waffensysteme von Moskau kaufen, sagte Vize-Außenministerin Victoria Nuland in einer Aussage vor dem Kongress. Nuland verurteilte auch die Ankündigung der türkisch-zyprischen Behörden, Varosha, eine verlassene Stadt, für eine mögliche Siedlung wieder zu öffnen.

“Scheiß auf die EU!” Mit diesem Ausruf ging Victoria Nuland 2014 in die Geschichte ein. Nuland war während der Präsidentschaft von Barack Obama unter Außenminister John Kerry die für Europa zuständige Staatssekretärin.

Ein privates Gespräch zwischen Nuland und Geoffrey Pyatt, dem US-Botschafter in der Ukraine, war auf einem YouTube-Video zu hören. In der Tonbandaufzeichnung eines Telefonats, das Unbekannte im Internet veröffentlichten, drückte Nuland ihre Missachtung der Europäischen Union in weniger schönen Worten aus.

In einem Interview mit Pyatt sagte Nuland, dass die Position der EU zur Lösung der Krise in der Ukraine damals ignoriert werden könne. „Fuck the EU“ – das heißt „Fuck the EU“ – ist auf der Aufnahme wörtlich zu hören. Nuland verwies auf Pläne, einen UN-Vertreter und dann Vizepräsident Joe Biden in die Verhandlungen einzubeziehen.

Als Staatssekretär für Europa arbeitete Nuland hauptsächlich in der Ukraine. Sie verfolgte dort eine energische antirussische Politik, die schließlich zum Putsch gegen den demokratisch gewählten Präsidenten der Ukraine, Viktor Janukowitsch, führte.

Auch interessant

– NATO-Treffen –
Erdogan: Keine unlösbaren Probleme zwischen der Türkei und den USA

In den Beziehungen zwischen der Türkei und den USA gebe es kein Problem, das nicht gelöst werden könne, sagte Präsident Recep Tayyip Erdoğan nach einem Treffen mit US-Präsident Joe Biden in Brüssel.

Erdogan: Keine unlösbaren Probleme zwischen der Türkei und den USA

Leave a Comment