USA beschuldigt PKK, 13 Türken im Irak getötet zu haben ⋆ Nürnberger Blatt

Antony Blinken - Bild: Außenministerium / Ron Przysucha
Antony Blinken – Bild: Außenministerium / Ron Przysucha

Nach der Türkei haben die USA auch die kurdische Arbeiterpartei (PKK) für die Ermordung von 13 entführten Türken im Nordirak verantwortlich gemacht. Außenminister Antony Blinken drückte am Montag in einem Telefongespräch mit seinem türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu sein Beileid aus und betonte, dass laut seiner Regierung „PKK-Terroristen“ für den Tod der Geiseln verantwortlich sind, sagte der Sprecher des Ministeriums, Ned Price. Blinken betonte die Bedeutung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und das gemeinsame Interesse an der Bekämpfung des Terrorismus.

Der Tod der 13 Türken im Nordirak hatte zuvor neue diplomatische Spannungen zwischen Ankara und Washington ausgelöst. In einer ersten Erklärung erklärte das US-Verteidigungsministerium, es bedauere den “Tod türkischer Staatsbürger”, warte jedoch auf die Bestätigung der jüngsten Ereignisse.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan beschuldigte die USA, “Terroristen” zu unterstützen. Das türkische Außenministerium rief den US-Botschafter zusammen und protestierte gegen eine nach Ansicht der Türkei zu schwache Reaktion der USA auf den Vorfall.

Laut Ankara hatten PKK-Rebellen die 13 entführten Türken getötet, die sie in einer Höhle im Nordirak festhielten. Nach Angaben der PKK wurden die 13 Türken jedoch bei türkischen Bombenangriffen getötet. Die meisten der Getöteten waren Soldaten und Polizisten, die 2015 und 2016 von der PKK entführt wurden.

Die USA und ihre westlichen Verbündeten haben die PKK zu einer Terrororganisation erklärt, aber Washington unterstützt die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Syrien im Kampf gegen die dschihadistische Miliz des Islamischen Staates (IS). Für Ankara ist das YPG ein Spin-off der PKK.

Die Türkei startete Anfang dieses Monats eine neue Militäroffensive gegen PKK-Positionen im Nordirak. Die gefangenen Türken sollten befreit werden, wie Erdogan am Montag sagte.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment