Unbekannte vergiftete Pferde im Bezirk Euskirchen mit vorbereiteten Körnern ⋆ Nürnberger Blatt

Polizei

Zwei Reitpferde im Bezirk Euskirchen wurden vermutlich mit ausgebreiteten Körnern vergiftet, die ausgebreitet worden waren. Der Besitzer aus Blankenheim fand am Samstagmorgen ein Tier tot vor, ein weiteres Pferd musste aus gesundheitlichen Gründen abgesetzt werden, wie die Polizei des Landkreises Euskirchen am Montag bekannt gab. Vor Ort wurden im gesamten Stall rotbraune Giftkörner gefunden.

Nach Angaben der Polizei befanden sich beide Reitpferde in einem Stall oder einer Scheune außerhalb von Rohr. Die Tat soll zwischen Freitagabend und Samstagmorgen begangen worden sein. Die Kriminalpolizei untersucht eine Straftat nach dem Tierschutzgesetz.

Leave a Comment