Überschwemmungen in der Türkei: Zahl der Todesopfer steigt auf 82

Ein türkischer Krankenwagen. (Beispielfoto: nex24)

Kastamonu – Heftige Regenfälle hatten in der türkischen Schwarzmeerregion zu den schlimmsten Überschwemmungen seit Jahren geführt. Wie die türkischen Behörden am Samstag mitteilten, ist die Zahl der Opfer der Fluten auf 82 gestiegen. Demnach hat allein die Stadt Kastamonu 71 Opfer zu beklagen. Die Hafenstadt Sinop hat bisher 10 Opfer gemeldet, Bartin ein Opfer.

Die durch sintflutartige Regenfälle verursachten Überschwemmungen haben einige Gebäude zum Einsturz gebracht, Brücken zerstört, Straßen mit Autowracks verstopft und die Stromversorgung unterbrochen. Die Bergregionen entlang der türkischen Schwarzmeerküste sind im Sommer anfällig für Überschwemmungen.

Innenminister Süleyman Soylu zu Besuch in der Region (Screenshot / Twitter)

Innenminister Süleyman Soylu sagte jedoch bei einem Besuch in der Region am Donnerstag: “Dies ist die schlimmste Flutkatastrophe, die ich je erlebt habe”. Die Provinz Kastamonu ist am stärksten betroffen. In der Stadt Bozkurt stürzten Häuser beim Überlaufen des Flusses Ezine ein. Von der Nachrichtenagentur Reuters veröffentlichte Drohnenaufnahmen zeigten umfangreiche Schäden in Bozkurt, wo Such- und Rettungsteams in der Nähe der zerstörten Gebäude nach vermissten Personen suchten.

“Die Wassermassen haben Dutzende Autos und Schutthaufen auf die Straßen geworfen, Gebäude und Brücken zerstört, Straßen blockiert und Hunderte von Dörfern mit Strom versorgt”, hieß es. Mehr als 2.000 Menschen wurden aus den Überschwemmungsgebieten evakuiert, während Dutzende Dörfer ohne Strom bleiben, heißt es in der Erklärung.

Auch interessant

– Waldbrandkatastrophe –
Waldbrände: Türkei und Griechenland wollen sich gegenseitig helfen

Angesichts der verheerenden Waldbrände in Griechenland hat der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu seinem griechischen Amtskollegen am Freitag ein Beileid ausgesprochen.

Waldbrände: Türkei und Griechenland wollen sich gegenseitig helfen


Leave a Comment