Über Liebe, Vergebung und Tod – GlücksPost

So mutig: Fritz Wepper kämpft seit fast einem Jahr gegen seine tückische Krankheit – den schwarzen Hautkrebs, der Metastasen bildet. Trotzdem schaffte er es diese Woche zu seinem 80. Geburtstag die Biografie “An Eternal Moment” zu veröffentlichen. Er gibt Interviews aus der Reha-Klinik. Der Brief sei emotional gewesen, sagte er der glamssup. «Du erlebst Höhen und Tiefen noch einmal. Aber es ist auch eine Art Loslassen und Lösen von Lebensrätseln. Das tut gut.“ Von der Kindheit bis zum Tod lässt er kaum ein Thema aus. „Ich bin das Buch“, sagt der „Um Himmels willen“-Star, der unter anderem Klarheit in sein vieldiskutiertes Verhältnis zu Susanne Kellermann bringt (47).

Fritz Wepper über …

… seine Liebe zu Susanne:

„Ich nenne sie Sanne. Sie ist eine fantastische Kamerafrau und Regisseurin, und es ist schlecht und unfair, dass ich sie oft in die Öffentlichkeit ziehe. Deshalb hat sie sich damals von mir zurückgezogen. Wir haben uns zu einer Zeit kennengelernt, als ich getrennt von Angela lebte. Susanne ist wirklich nicht in meine Ehe mit Angela eingebrochen. “

… Tochter Filippa:

«Ich war 70 Jahre alt, als Filippa 2011 geboren wurde. Sie ist ein Sonnenstrahl, ein Wunschkind, das möchte ich betonen. Ich liebe deine Mutter Susanne immer noch – wenn auch jetzt anders. Sie hat mir das Leben gerettet, als ich eine tödliche Blutvergiftung bekam. Und auch heute ist sie mein solider Fels. Ich vertraue ihr voll und ganz. “

… seine Hochzeit:

«Ich kann mir ein Leben ohne Susanne nicht vorstellen. Nur wegen ihr habe ich meine noch. Unsere Tochter wird uns immer verbinden, aber das war mir nicht mehr genug. Deshalb habe ich Sanne gefragt, ob sie mich heiraten möchte. Wir haben niemandem von unserer Hochzeit erzählt. “Sie sagt: “Wir hatten keine Lust auf neue Schlagzeilen oder Angriffe. Wir wollten etwas, das nur uns gehörte. Wir wollten uns nicht erklären oder rechtfertigen. Nur unsere Tochter Filippa war da.”

… die Ehe mit Angela:

„Die Ehe ist gut verlaufen. Und was für ein glücklicher Moment, in dem Angela 1980 schwanger wurde. Aber das konnte nicht sein. Angela hat das Baby verloren. Wir waren beide zutiefst traurig. Aber 1981 wurde unsere magische Sophie geboren. Heute ist sie verheiratet und hat eine eigene Tochter. Angela und ich hatten wundervolle Ehejahre. Ich habe viele Fehler gemacht, die sie sehr verletzt haben. Dazu gehören die Affären, die ich während unserer Ehe hatte. Ich weiß, dass ich ein Mensch mit Fehlern bin. “

Lesen Sie in der aktuellen glamssup weiter über:

… Angelas Vergebung:

… sein Bedürfnis nach Harmonie:

… die erste Schockdiagnose:

… seine Überlebensstrategie:

… die zweite Schockdiagnose:

… sein Wille zu Leben und Tod:

Leave a Comment