Über 500 Demokraten fordern eine “härtere Haltung” gegenüber Israel

(Beispielfoto: pixa)

Washington – Während in Deutschland Kritik an Israels Aktionen in den palästinensischen Gebieten gleichbedeutend mit politischem Selbstmord ist und uneingeschränkte Solidarität mit Israel gefordert wird, haben mehr als 500 Demokraten in den USA einen offenen Brief unterzeichnet, in dem sie den US-Präsidenten auffordern, Israel aufzufordern, “zu sein” zur Rechenschaft gezogen und zum Schutz Palästinas “.

In dem der Washington Post US-Präsident Joe Biden wird auch gebeten, eine härtere Haltung einzunehmen und sich für ein Ende der “Besetzung, Blockade und Siedlungserweiterung” einzusetzen. Israel wird der “ethnischen Säuberung” beschuldigt.

Der Brief lobt Biden für die Arbeit seiner Regierung bei der Aushandlung eines Waffenstillstands, fordert ihn jedoch auf, das “Machtungleichgewicht” anzuerkennen:

„Während sich Israelis nachts in Luftschutzbunkern verstecken konnten, hatten die Palästinenser in Gaza keinen Ort, an dem sie sich verstecken konnten. Es ist entscheidend, dieses Machtungleichgewicht anzuerkennen – dass Israels hoch entwickeltes Militär das Westjordanland und Ostjerusalem besetzt und den Gazastreifen blockiert, wodurch ein unbewohnbares Freiluftgefängnis entsteht “, fuhr der Brief fort.

Die Unterzeichner sagten, sie seien “zutiefst besorgt darüber, dass Israel weiterhin von den USA finanzierte militärische Ausrüstung einsetzt, um Zivilisten zu töten, Journalisten anzugreifen und Proteste in Israel, im Westjordanland und in Jerusalem gewaltsam zu unterdrücken”.

„Wir sind weiterhin entsetzt über die Bilder palästinensischer Zivilisten in Gaza, die durch israelische Luftangriffe getötet oder obdachlos geworden sind. Wir sind empört über Israels Bemühungen, Palästinenser in Sheikh Jarrah gewaltsam und illegal zu vertreiben. Wir sind schockiert über die Zerstörung eines Gebäudes durch Israel, in dem internationale Nachrichtenagenturen untergebracht waren. Wir sind auch entsetzt über Berichte, dass Hamas-Raketen israelische Zivilisten töten. “”

Mehr als 230 Palästinenser wurden bei dem Konflikt bei israelischen Luftangriffen im Gazastreifen getötet, bevor am vergangenen Freitag ein Waffenstillstand in Kraft trat. Die Angriffe zerstörten 1.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten in Gaza und vertrieben mehr als 75.000 Menschen. 12 Menschen wurden in Israel von Hamas-Raketen getötet.

Biden ist seit Jahrzehnten ein starker Anhänger Israels. Der zweiwöchige Konflikt löste Spaltungen zwischen Biden und den Progressiven in der Demokratischen Partei aus, als seine Regierung unter Druck geriet, einen Waffenstillstand zu schließen, und gleichzeitig ihre Unterstützung für das Recht Israels bekräftigte, sich selbst zu verteidigen.

Interessant auch

– Jerusalem-Krise –
Israelische Luftangriffe am Sonntag töten 42 Palästinenser – darunter 10 Kinder

Ein weiterer israelischer Luftangriff in Gaza am Sonntagmorgen zerstörte mehrere Häuser und tötete mindestens 42 Palästinenser, darunter 10 Kinder. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums von Gaza gehörten zu den toten Kindern ein einjähriges Baby und ein dreijähriges Kleinkind.

Israelische Luftangriffe am Sonntag töten 42 Palästinenser – darunter 10 Kinder

Leave a Comment