Turkish Airlines: Stowaway überlebt den Flug in der Fahrwerkswelle – Unterkühlung

(Foto: nex24)

Maastricht – Ein blinder Passagier wurde in einem Airbus A330 F von Turkish Airlines gefunden, der von London aus am Flughafen Maastricht / Aachen landete.

Dies ist ein 16-jähriger Teenager aus Kenia. Wie das Luftfahrtmagazin Aerotelegraph berichtete, der junge Mann sei mit massiver Unterkühlung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die niederländische Polizei untersucht, ob Menschenschmuggler hinter dem Verbrechen stecken.

“Es ist ein Wunder für uns”, sagte ein Sprecher der niederländischen Polizei CNN. “Wenn Menschen so reisen, sterben sie normalerweise an Kälte oder Sauerstoffmangel”, sagt Marvin Engh.

Er begann seine Reise in Nairobi, der Hauptstadt Kenias, und flog von dort nach Istanbul in der Türkei, bevor er weiter zum Londoner Flughafen Stansted fuhr, fuhr Engh fort. Der einzige Flug, der am Donnerstag von Stansted in Maastricht landete, war laut FlightAware, der weltweit größten Flugverfolgungsplattform, die Turkish Airlines THY6305, Frachtflugzeug A332.

Er hat bereits Asyl beantragt und sein Antrag wird von der niederländischen Einwanderungs- und Einbürgerungsbehörde (INS) bearbeitet, sagte Engh.

Interessant auch

– Corona-Pandemie –
Turkish Airlines: Deutschland fliegt nur mit medizinischen Masken

Passagiere, die nach Deutschland fliegen, müssen ab dem 1. Februar mindestens medizinische Gesichtsmasken, sogenannte Operationsmasken, tragen.

Turkish Airlines: Deutschland fliegt nur mit medizinischen Masken

Leave a Comment