Türkisches Elektroauto TOGG soll bereits 2022 in Serie gehen

Bursa – Die Serienproduktion des türkischen Elektroautos TOGG beginnt laut CEO Mehmet Gürcan Karakaş gegen Ende 2022. An einer Zeremonie Im neuen akademischen Jahr der Uludağ-Universität in Bursa sagte Karakaş, dass im vierten Quartal 2022 die ersten Elektroautos vom Band laufen sollen.

Der Vorstandsvorsitzende und ehemalige Bosch-Manager sagte: „In unserem Werk gibt es nicht nur eine Produktionsstätte, das möchte ich unterstreichen. Wir haben in der Bauphase gesagt, dass ein Automobil mehr braucht als nur eine Produktionsstätte. Wir sehen das Design Center als Testzentrum für unsere Prototypen.

Wir sehen es als einen Ort, an dem wir alle unsere Kompetenzen unter einem Dach bündeln. Man sieht, dass sich das Dach und die Seitenwände der Lackiererei langsam schließen. Die technische Ausrüstung der Anlage wird in den kommenden Tagen fertiggestellt. Unser Plan sieht hier wie folgt aus: Bis Ende des Jahres wird der Bereich Fertigungsteile fertiggestellt. Wenn die Ausrüstung bis Mitte nächsten Jahres abgeschlossen ist, müssen wir unser Fahrzeug nur noch über Stationen und Linien für die Produktion vorbereiten. Auch hier läuft alles nach Plan. Wir werden gegen Ende des nächsten Jahres mit der Massenproduktion beginnen. “

Derzeit werden in seinem Unternehmen keine Hochschulabsolventen benötigt, aber das werde sich im Laufe der Zeit in Bezug auf Akademiker und Praktikanten ändern, sagte Karakaş

Türkisches Elektroauto

Am 27. Dezember 2019 stellte die Türkei ihren ersten heimischen Automobil-Prototyp vor, der innerhalb von 18 Monaten von der türkischen Automobil-Joint-Venture-Gruppe entwickelt wurde (TOGG), einem Konglomerat von Industriegiganten wie der Anadolu Group, BMC, Kök Group, Turkcell und Zorlu Holding und einer Dachorganisation, der Union of Chambers and Commodity Exchanges of Turkey.

TOGG-Fabrik

Im Juli 2020 legte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den Grundstein für das erste heimische Autowerk des Landes.

„Wir planen das [Bau des] Fabrik in 18 Monaten fertig und bei uns [erstes] Lassen Sie das Fahrzeug im letzten Quartal 2022 vom Band rollen“, sagte Erdogan bei der Grundsteinlegung in der nordwestlichen Provinz Bursa.

Insgesamt sollen drei verschiedene Modelle entstehen, die fünf verschiedene Plattformen umfassen: Limousine (Limousine), Schrägheck (Kombi), Station Wagon (Kombi), Sports (Roadster) und Crossover (SUV). Neben der SUV-Variante wurde am Freitag auch eine Limousine präsentiert. Der Elektroantrieb soll rund 400 PS leisten und je nach Version Hinterrad- oder Allradantrieb ermöglichen, berichtet Fokus.

Kemal Bölge / Bursa

Zum Thema

– Autonachrichten –
Türkisches Elektroauto TOGG kommt nach Deutschland

Die türkische E-Auto-Marke TOGG, hierzulande auch „Erdogan-Auto“ genannt, kommt nach Deutschland.

Türkisches Elektroauto TOGG kommt nach Deutschland

Leave a Comment