Türkischer Verkehrsminister: China Exportzug zeigt die Macht der Türkei in der Logistik

(Foto: Screenshot / Twitter / tcdd)

Xi’An – Der erste türkische Exportzug erreichte am Freitag sein Ziel in Xi’An, China, über die neue Eisenbahnlinie Baku-Tiflis-Kars (BTK).

Durch die neue Route können die Transportzeiten von durchschnittlich 25-45 Tagen auf 12 Tage erheblich verkürzt werden. Die derzeitige Frachtstrecke, die durch die Zusammenarbeit zwischen den türkischen Staatsbahnen und dem pazifischen Eurasien ermöglicht wird, ist sowohl schneller als Seefracht als auch stabiler als Luftfracht. Darüber hinaus bietet es Möglichkeiten für den weiteren Transit zu Zielen in Europa. Der Zug fuhr am Donnerstag über den Hafen von Horgos in der nordwestchinesischen Autonomen Region Xinjiang Uygur nach China.

„Aus jeder Stadt, die er durchquert, verkündet der chinesische Exportzug der Welt die Macht der Türkei in der Logistik und ist unser Sieg im Schienenverkehr“, schrieb der türkische Verkehrsminister Adil Karaismailoglu auf Twitter.

Der Zug begann seine Reise am 4. Dezember in Istanbul und legte eine Strecke von 8.693 Kilometern durch die Türkei, Georgien, Aserbaidschan, das Kaspische Meer und Kasachstan zurück.

Mit dem Bau der BTK-Eisenbahnlinie und der Sicherung der Stabilität von Baku hat sich die Türkei als wesentlicher Knotenpunkt innerhalb des wachsenden eurasischen Eisenbahnhandelsnetzes positioniert. Die schnelleren und billigeren Transportmöglichkeiten von BTK untergraben den bestehenden russischen Güterzugverkehr und bringen Ankara in direkten Wettbewerb mit Moskau, wenn es darum geht, chinesische Exporte auf europäische Märkte zu transportieren.

Angesichts der günstigeren Tarife und kürzeren Reisezeiten ist kurzfristig mehr Güterverkehr von China nach Europa über die BTK-Route zu erwarten. Mittelfristig dürfte Ankara weiterhin in die Entwicklung seiner Eisenbahnen investieren, um sich in den aufkeimenden Handelskorridor einzubetten und sich damit als wichtiger Handelsknotenpunkt zu etablieren. Langfristig ist mit einer Vertiefung der chinesisch-türkischen Handelsbeziehungen zu rechnen.

„Die BTK-Bahnlinie wird auch zum Export türkischer Produkte beitragen. China wird seine Waren über die BTK-Bahnlinie nach Europa und in andere Länder transportieren. Die Waren werden nicht in zwei Monaten, sondern in etwa zwei Wochen nach Europa gelangen “, sagte der damalige Gouverneur der osttürkischen Provinz Kars, Rahmi Dogan, während des Baus der Route.

Leave a Comment