Türkischer Polizeistreik gegen die Terrororganisation IS

(Archivfoto: aa)

Istanbul – Im Kampf gegen die Terrororganisation DAESH / IS schlug die türkische Polizei in der Metropole Istanbul erneut zu.

Antiterroristen der türkischen Polizei (TEM) durchsuchten in Zusammenarbeit mit dem türkischen Geheimdienst MIT acht Wohnungen und Grundstücke an vier Orten gleichzeitig und verhafteten 14 verdächtige Ausländer.

Durch mehrere Monate intensiver Ermittlungen durch das Ministerium für Terrorismus- und Extremismusbekämpfung, die Polizei und den Geheimdienst konnten die Beamten Verbindungen zwischen Verdächtigen und Extremisten in Syrien und im Irak aufspüren.

Es folgte die Ermittlung der Verdächtigen und ihrer Wohnadressen. Am Montagabend stürmten Spezialeinheiten der türkischen Polizei die Häuser und Gegenstände der Verdächtigen und verhafteten 14 Personen. Nach Angaben der Ermittler befanden sich die Verdächtigen in der Vorbereitungsphase für Angriffe.

Es wird erwartet, dass diejenigen, die des Terrorismus verdächtigt werden, nach einer Befragung durch die Polizei vor einen Ermittlungsrichter gebracht werden.

Kemal Bölge, Istanbul


Leave a Comment