Türkischer Geheimdienst setzt weiteren PKK-Funktionär außer Gefecht

(Archivfoto: tccb)

Ein weiterer Erfolg im Kampf gegen den Terrorismus

Von Kemal Bölge

Selman Bozkır und zwei weitere Extremisten wurden bei einem Anti-Terror-Einsatz im Nordirak getötet. Wie Präsident Recep Tayyip Erdoğan in einem Tweet mitteilte, wurde der gesuchte PKK-Führer “Doktor Hüseyin” alias Selman Bozkır und verantwortlich für Mahmur bei einer Operation des türkischen Geheimdienstes MIT handlungsunfähig gemacht.

Wer war Selman Bozkır?

Dieser soll vor allem für die Aktionen der PKK/KCK im Mahmur-Lager verantwortlich gewesen sein, das als „Flüchtlingslager“ dient. Medienberichte Demnach war der Terroristenführer schon länger im Visier des türkischen Geheimdienstes MIT.

Bozkır trat in den 1990er Jahren der PKK/KCK bei und koordinierte zunächst Aktionen in Europa. In diesem Zusammenhang war er auch Organisator der Extremisten für Großbritannien. Bevor er zum Leiter des mutmaßlichen Lagers ernannt wurde, war er für die Geldquellen der Terrorismusfinanzierung zuständig.

Türkische Sicherheitsbehörden: Das Flüchtlingslager Mahmur dient als Rekrutierungszentrum für Terroristen

Nachdem die türkische Armee ihre Angriffe auf PKK-Stellungen in Kandil intensiviert hatte, begann die PKK, über Mahmur Extremisten zu rekrutieren. Die Ermittler fanden in der Geheimdienstanalyse heraus, dass Mahmur neben Kandil eine große Rolle für die PKK/KCK in der Kategorie Bedeutung spielte. Radikale Kräfte sollen unter dem Deckmantel eines „Flüchtlingslagers“ rekrutiert und in Lagern für Terroranschläge ausgebildet worden sein.

Die separatistische PKK, die sowohl in der Türkei als auch in den USA und der EU als Terrororganisation geführt wird, ist für den Tod von rund 40.000 Menschen verantwortlich, darunter zahlreiche Frauen und Kinder.

Auch interessant

– Kampf gegen den Terror –
Türkische Armee tötet PKK-Chef in Syrien

Sondereinsatzkommandos liquidieren die Verantwortlichen der PKK für Syrien im Nordirak.

Türkische Armee tötet syrischen PKK-Chef

Leave a Comment