Türkei testet erfolgreich ihre eigene Siper-Flugabwehrrakete

Istanbul – Die Türkei hat die heimische Langstrecken-Flugabwehrrakete Siper (HISAR-Raketensysteme) erfolgreich getestet, sagte ein hochrangiger Verteidigungsbeamter am Samstag.

Verschiedene Tests des Luftverteidigungssystems, das 2023 in das Inventar der Armee aufgenommen werden soll, gehen weiter, twitterte der Chef des türkischen Verteidigungsministeriums, Ismail Demir. Die Türkei wird weiterhin neue Waffen produzieren und über bis zu sechs verschiedene Luftverteidigungssysteme verfügen, berichtet die Nachrichtenagentur Anadolu.

Das Siper-Projekt wird von den türkischen Rüstungsunternehmen ASELSAN, ROKETSAN und dem Wissenschafts- und Technologieforschungsrat der Türkei geleitet.

Das HISAR-System ist eine Familie von Kurz- bis Langstrecken-Boden-Luft-Raketensystemen, die von den internationalen türkischen Rüstungsunternehmen ASELSAN und ROKETSAN seit 2007 entwickelt werden, um Militärstützpunkte, Häfen, Einrichtungen und Truppen gegen Bedrohungen aus der Luft zu verteidigen.

Es besteht aus dem Flugabwehrsystem HİSAR-A für niedrige Flughöhen, dem Flugabwehrsystem HİSAR-O für mittlere Reichweite und dem Flugabwehrsystem HİSAR-U (umbenannt in Siper) für große Entfernungen. Die Lenkung erfolgt über Infrarotsuche.

ASELSAN entwickelte die Radar-, Führungs- und Feuerleitsysteme und ROKETSAN die Raketensysteme, die alle Anforderungen der Luftverteidigung in niedriger und mittlerer Höhe gemäß der Definition der türkischen Streitkräfte erfüllen. Der erste Test eines unbewaffneten HISAR-0 fand 2014 in Aksaray statt.

Nach zahlreichen Sanktionen westlicher Staaten gegen Militärgüter hat die Türkei ihre Rüstungsindustrie massiv ausgebaut

Nach dem US-Waffenembargo von 1974 legte die Türkei den Grundstein für Rüstungsfirmen wie Aselsan, Havelsan, Roketsan, TUSAŞ etc. durch die Gründung von Stiftungen für Heer, Marine und Luftwaffe.

Wenn die türkische Armee heute wie in der Vergangenheit zu innerstaatlichen oder grenzüberschreitenden Operationen fähig ist, wird ihr größter Unterstützer die türkische Rüstungsindustrie sein.

Die Zusammenarbeit im Rüstungsbereich wird vom Präsidium der Rüstungsindustrie (SSB) mit den Unternehmen der Stiftung zur Stärkung der türkischen Streitkräfte, Forschungsinstituten wie TÜBITAK, privaten Rüstungsunternehmen, kleinen und mittelständischen Unternehmen und der Universitäten des Landes.

Auch interessant

– “Zurück in die Türkei” –
Karriere: Türkischer Rüstungskonzern ASELSAN wirbt um Deutschtürken

Der türkische Rüstungskonzern ASELSAN (Askeri Elektronik Sanayii AS) will ausgewanderte türkische Ingenieure zurückgewinnen und startet deshalb jetzt eine Kampagne.

Karriere: Türkischer Rüstungskonzern ASELSAN wirbt um Deutschtürken

Leave a Comment