Türkei: Präsident Erdogans Neffe Ahmet starb an Corona

(Archivfoto: tccb)

Ankara – Ahmet Erdogan, der Neffe des türkischen Präsidenten, starb am späten Sonntag an dem neuartigen Koronavirus. Er war 73 Jahre alt.

Präsident Ibrahim Kalin drückte Präsident Recep Tayyip Erdogan auf Twitter sein Beileid aus: „Ich wünsche Allah Gnade für Ahmet Erdogan, der in einem Krankenhaus gestorben ist, in dem er wegen des Coronavirus behandelt wurde. Ich möchte unserem Präsidenten und all seinen Familien mein Beileid aussprechen. “

Die Türkei meldete am Sonntag 20.316 weitere Coronavirus-Infektionen, darunter 3.546 symptomatische Patienten. Bis zu 21.218 Menschen erholten sich im Laufe des vergangenen Tages und erhöhten die Krankheitszahl auf 1,8 Millionen, während die Zahl der Todesopfer mit 246 Neuzugängen auf 18.097 stieg.

Die COVID-19-Pandemie hat seit letztem Dezember in 191 Ländern und Regionen über 1,69 Millionen Menschenleben gefordert. Nach Angaben der American Johns Hopkins University wurden weltweit mehr als 76 Millionen Fälle gemeldet, von denen mehr als 43,1 Millionen geheilt wurden.


Leave a Comment