Türkei hebt Corona-Beschränkungen ab 1. Juli auf

(Foto: tccb)

Ankara – Angesichts eines landesweiten Rückgangs der COVID-19-Fälle wird die Türkei ab kommenden Donnerstag, dem 1. Juli, die Ausgangssperren wegen der Pandemie aufheben, kündigte Präsident Recep Tayyip Erdogan am Montag an.

Wie die Nachrichtenagentur Anadolu berichteten, dass am selben Tag auch die innerstädtischen Reisebeschränkungen und die Beschränkungen des öffentlichen Personennahverkehrs aufgehoben werden, sagte Erdogan nach einer dreistündigen Kabinettssitzung im Präsidentenkomplex in der Hauptstadt Ankara.

Dank des Rückgangs der Infektionszahlen sei ab dem 1. Juli wieder ein normaler Arbeitsablauf in öffentlichen Einrichtungen und Organisationen möglich, sagte er gegenüber Reportern.

Das Land meldete am Montag 5.294 neue Coronavirus-Fälle, darunter 429 symptomatische Patienten, sowie 51 neue Todesfälle und 5.093 Genesungen in den letzten 24 Stunden. Juni hatte die Türkei einige Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus gelockert, da die Zahl der Virusfälle im Land nach einer 17-tägigen Sperrung zurückging.

Erdogan betonte auch, wie wichtig es ist, dass sich jeder im Rahmen der Impfkampagne des Landes impfen lässt, wenn er an der Reihe ist.

Er forderte die Öffentlichkeit auf, bei “Manipulationen” keine Rücksicht zu nehmen und stattdessen auf Wissenschaftler und Ärzte zu hören, wenn es um die Notwendigkeit von Impfungen gehe Anadolu des Weiteren.

Harte Sperrung

Nachdem die Türkei wochenlang alarmierende Corona-Zahlen meldete, war die Regierung gezwungen, eine Notbremse zu ziehen. Am Ende trat ein Lockdown in Kraft. Alle öffentlichen Gebäude und Schulen blieben geschlossen. Reisen zwischen den Städten waren in dieser Zeit nur mit einer Sondergenehmigung möglich.

Auch interessant

– Corona-Pandemie –
Türkei: Diese Länder brauchen für die Einreise keinen Corona-Test mehr

Ab dem 15. Mai benötigen Bürger aus zahlreichen Ländern für die Einreise in die Türkei keinen PCR-Test mehr.

Türkei: Diese Länder brauchen für die Einreise keinen Corona-Test mehr

Leave a Comment