Türkei: Bis Herbst sollen 50 Millionen Menschen geimpft werden

(Symbolfoto: nex24)

Ankara – Um die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen, plant die Türkei, bis Herbst 50 Millionen Menschen zu impfen, sagte Gesundheitsminister Fahrettin Koca in einer Erklärung am Donnerstag. Die Zahl der Neuinfektionen pro Tag stieg am selben Tag auf den höchsten Stand in diesem Jahr.

“Wenn wir wie geplant vor dem Sturz 50 Millionen unserer Bevölkerung impfen können, wird die Pandemie für uns keine schwere Belastung mehr sein”, sagte Koca in einer Live-Fernseherklärung zum Jahrestag des ersten in der Türkei aufgezeichneten COVID-19-Falls. “Ich hoffe, dieses Land wird eines der ersten sein, das diesen globalen Kampf gewinnt”, sagte Koca.

“Die Türkei ist eine der schnellsten im Rennen um die Lieferung von Impfstoffen. Im November haben wir mit Herstellern in China eine Vereinbarung über 50 Millionen Dosen getroffen”, zitierte die Nachrichtenagentur Anadolu Koca fährt fort.

Koca wies auch darauf hin, dass bei einem von der Türkei entwickelten Impfstoff Fortschritte erzielt wurden und dass das Land in naher Zukunft seine eigenen Impfstoffe verwenden werde.

Die Türkei mit 83 Millionen Einwohnern hat sich seit dem 14. Januar positiv ausgewirkt, als die landesweite Einführung der von Sinovac Biotech Ltd. entwickelten COVID-19-Impfung begann und 10,56 Millionen Impfungen durchgeführt wurden.

Bisher wurden in der Türkei 2,82 Millionen Coronavirus-Fälle registriert, und nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind dort mehr als 29.000 Menschen aufgrund von COVID-19 gestorben.

Interessant auch

– Türkische Fernsehserie –
US-Frau, beeinflusst von der türkischen Fernsehserie „Dirilis Ertugrul“, konvertiert zum Islam

Die beliebte türkische Geschichtsreihe Dirilis Ertugrul (Auferstehung Ertugrul) wurde bisher in 60 Länder exportiert. Beeinflusst von der Serie konvertierte ein Amerikaner aus Wisconsin sogar zum Islam.

US-Frau, beeinflusst von der türkischen Fernsehserie „Dirilis Ertugrul“, konvertiert zum Islam

Leave a Comment