Türkei: Ausgangssperren beginnen am Donnerstag

Der Basar in Istanbul (Archivfoto: nex24)

Istanbul – Nach einem raschen Anstieg der Neuinfektionen jeden Tag auf über 60.000 ordnete die türkische Regierung letzte Woche eine drastische Verschärfung der Koronamaßnahmen an.

Die Ausgangssperren, die zuvor am Freitagabend begannen und am Montagmorgen endeten, sollen nun am Donnerstag um 19 Uhr beginnen und am Montag bis 5 Uhr morgens gelten.

Die viertägige Ausgangssperre beinhaltet somit auch den Feiertag der „Nationalen Souveränität und des Kindes“. Die Nachrichtenagentur berichtet, dass es in diesem Jahr keine großen Versammlungen geben wird, mit Ausnahme einer offiziellen Kranzniederlegung Anadolu.

Angesichts der steigenden Zahl von Fällen und Todesfällen wurden seit letzter Woche in den ersten beiden Wochen des muslimischen heiligen Monats Ramadan im Land besondere Maßnahmen ergriffen. Die Ausgangssperre an Wochentagen dauert jetzt von 19.00 Uhr (vorgezogen von 21.00 Uhr) bis 5.00 Uhr. Während dieser Zeit sind Fahrten zwischen Städten verboten, außer in Notfällen. Ausgangssperren gelten auch am Wochenende in Hochrisikostädten.

Cafés und Restaurants bieten nur Liefer- und Imbissdienste an, während Hochzeitssäle, Sportzentren und Spielhallen bis zum Ende des Ramadan geschlossen bleiben.

Die Zahl der Neuinfektionen in der Türkei erreichte gestern, Mittwoch, 61.967 und erreichte damit den höchsten Stand seit März 2020, als die Pandemie das Land zum ersten Mal traf.

Interessant auch

– Corona-Pandemie –
Türkischer Wissenschaftler entwickelt Medikament: Coronavirus in 48 Stunden zerstört

Nach dem deutsch-türkischen Machtpaar Uğur Şahin (55) und Özlem Türeci (53), die mit ihrer Firma BioNTech den mRNA-Impfstoff BNT162b2 gegen das tödliche Virus Covid-19 entwickelten, könnte ein weiterer türkischstämmiger Forscher einen Durchbruch im Kampf gegen das tödliche Virus erzielen Corona Erfolg.

Türkischer Wissenschaftler entwickelt Medikament: Coronavirus in 48 Stunden zerstört

Leave a Comment