Trump verleiht dem marokkanischen König Mohammed eine Medaille

Marokkos König Mohammed VI. (Archivfoto: Screenshot)

Washington – so Weißes Haus gab am Freitag bekannt, dass der scheidende US-Präsident Donald Trump den marokkanischen König Mohammed VI hat. ausgezeichnet mit der Legion of Merit. Der Monarch erhielt die hohe Auszeichnung für seinen positiven Einfluss auf die Politik in Nordamerika und im Nahen Osten.

„Während seiner Regierungszeit, die mehr als zwei Jahrzehnte dauerte, war König Mohammed VI. förderte die tiefe und dauerhafte Partnerschaft zwischen dem Königreich Marokko und den Vereinigten Staaten in allen Bereichen. Seine Vision und sein persönlicher Mut – einschließlich seiner Entscheidung, die Beziehungen zum Staat Israel wiederherzustellen – haben die Landschaft des Nahen Ostens und Nordafrikas positiv verändert und eine neue Ära der Sicherheit und des Wohlstands für unsere beiden Länder und die Welt eingeläutet. Sagte die Erklärung des Weißen Hauses. Im Gegenzug erkannte die US-Regierung die Souveränität Marokkos über die Westsahara an.

Marokkos Botschafterin in den Vereinigten Staaten, HRH Prinzessin Lalla Joumala, nahm die Auszeichnung im Namen des Königs in einer privaten Zeremonie entgegen.

Das Legion of Merit Es wurde am 20. Juli 1942 vom Kongress der Vereinigten Staaten gegründet und ist eine selten gegebene, prestigeträchtige Auszeichnung, die nur vom Präsidenten verliehen werden kann, typischerweise an Staats- und Regierungschefs anderer Länder.

Auszeichnung für Trump

Während derselben Zeremonie überreichte Lalla Joumala Trump den höchsten marokkanischen Preis, den sogenannten Muhammadi-Orden. Der Preis wurde Präsident Trump in Anerkennung seiner Bemühungen zur Wiederherstellung der diplomatischen Beziehungen zwischen Marokko und Israel verliehen. Trumps Senior Adviser Jared Kushner und der Gesandte für den Nahen Osten, Avi Berkowitz, erhielten ebenfalls Auszeichnungen.

Im Dezember erkannte die Trump-Regierung Marokkos Souveränität über die Westsahara an. Damit sind die USA die erste Weltmacht, die die jahrzehntelangen Bemühungen des nordafrikanischen Landes zur Beendigung des Territorialstreits entscheidend unterstützt.

Interessant auch

– “Kulturelle Zusammenarbeit” –
UNESCO: Couscous wird zum Weltkulturerbe

Die UNESCO hat das traditionelle nordafrikanische Couscous zum Weltkulturerbe erklärt.

UNESCO: Couscous wird zum Weltkulturerbe

Leave a Comment