Trotz Corona! Der AfD-Politiker reiste erneut nach Moskau

Alice Weidel - Bild: Achim Melde / Bundestag
Alice Weidel – Bild: Achim Melde / Bundestag

Nach dem umstrittenen Besuch führender AfD-Politiker in Russland im Dezember reiste laut Medienbericht eine Bundestagsdelegation der Partei erneut nach Moskau. Wie die “Süddeutsche Zeitung” berichtete (Dienstagausgabe), sind es die Ko-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel, Petr Bystron, Vorsitzender der AfD im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, und Robby Schlund, Vorsitzender der deutsch-russischen Fraktion im Bundestag teilnehmen.

Während des dreitägigen offiziellen Programms von Dienstag bis Donnerstag wird die Delegation unter anderem das Gamaleja-Institut besuchen, das den Sputnik V-Corona-Impfstoff entwickelt hat, heißt es in dem Bericht. Darüber hinaus wird Weidel mit dem Vorsitzenden des Auswärtigen Duma-Ausschusses zusammentreffen. Die AfD-Fraktion stand am Montagabend zunächst nicht für eine Stellungnahme zur Verfügung.

Der letzte Besuch von AfD-Delegierten in Moskau sorgte in Deutschland für Kontroversen. Parteichef Tino Chrupalla hatte die politische Situation in Deutschland während des Besuchs scharf kritisiert und die Sanktionen gegen Russland verurteilt.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment