Tracking-App: NRW plant die Eröffnung der Korona in Modellstädten

Köln – Die schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen plant, das öffentliche Leben in Modellgemeinden zu öffnen, in denen der Infektionsprozess durch den Einsatz von IT-gestützten Prozessen nahtlos verfolgt werden kann.

Der angekündigte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet nach Informationen der “Kölner Stadt-Anzeiger” auf der Sitzung der CDU-Fraktion am Dienstag. In der Folge kommen Kommunen, die bereits die IT-Systeme „Sormas“ oder „Luca“ nutzen, wie die Bezirke Coesfeld oder Warendorf im Münsterland, als Modellstädte in Betracht. Als Modellkommune könnte Münster laut CDU-Kreisen ebenfalls in Betracht gezogen werden.

Bund und Länder haben in ihrer Konferenz über die Vorgehensweise bei der Pandemie den Weg für die Einrichtung von Modellgemeinden geebnet. In ihrer Entschließung heißt es:

“Im Rahmen temporärer Modellprojekte können die Bundesländer in einigen ausgewählten Regionen mit strengen Schutzmaßnahmen und einem Testkonzept einzelne Bereiche des öffentlichen Lebens öffnen, um die Machbarkeit von Öffnungsschritten anhand eines einheitlichen Testregimes zu prüfen.”

Interessant auch

– Corona-Krise –
Corona: Pandemie-Experte warnt vor Entspannung

Pandemie-Experte erwartet, dass die Situation zu Ostern kritischer ist als zum Jahreswechsel – “das Risiko wird immer noch deutlich unterschätzt”.

Corona: Pandemie-Experte warnt vor Entspannung


Leave a Comment