Tourismusbeauftragter Bareiß erwartet in diesem Jahr einen Boom in Deutschland ⋆ Nürnberger Blatt

Thomas Bareiß, CDU / CSU, Parlamentarischer Staatssekretär, Regierungsbank - Bild: Achim Melde
Thomas Bareiß, CDU / CSU, Parlamentarischer Staatssekretär, Regierungsbank – Bild: Achim Melde

Der Tourismuskommissar der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), geht davon aus, dass die meisten deutschen Urlauber in diesem Jahr in ihr Heimatland reisen werden. “Die meisten von ihnen bleiben in Deutschland”, sagte Bareiß am Wochenende gegenüber dem Wirtschaftsmagazin “Business Insider”. Auslandsreisen wären jedoch nach und nach wieder möglich – auch wenn die Langstreckenreise aufgrund unsicherer Infektionsdaten und verspäteter Impfungen nicht möglich wäre.

„Die klassische Pauschalreise in Griechenland, der Türkei und Mallorca, die mit angemessenen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen sicher ist. Gleiches gilt möglicherweise auch für Langstreckenreisen wie in die USA “, sagte Bareiß gegenüber der Zeitschrift. In Regionen mit sehr unterschiedlichen Infektionsraten wie Ägypten könnten einzelne Regionen für Urlauber freigegeben und dann selektiv von Fluggesellschaften angeflogen werden.

Bareiß brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass Geschäftsreisen trotz der Vorteile von Videokonferenzen im Arbeitsalltag nicht an Bedeutung verlieren werden. „Für Deutschland als Exportland sind Messen und Kongresse nach wie vor ein wichtiger Faktor. Diese Form des Marktplatzes gibt es seit jeher.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment