Südkorea meldet ein hohes Maß an neuen Koronainfektionen ⋆ Nürnberger Blatt

Corona-Schnelltest

In Südkorea haben die Gesundheitsbehörden einen Höhepunkt bei neuen Koronainfektionen verzeichnet. Am Samstag meldeten die Behörden 950 Neuinfektionen, fast doppelt so viele wie in den letzten Tagen. Allein in der Region Seoul wurden 669 Infektionen registriert. Die Behörden befürchten einen größeren Ausbruch in der dicht besiedelten Hauptstadt, der das Gesundheitswesen überfordern könnte. Rund die Hälfte der 52 Millionen Einwohner des Landes lebt in Seoul.

Die Regionalregierung in Seoul hatte bereits Anfang Dezember strengere Maßnahmen verhängt, darunter ein Verbot von Versammlungen von mehr als 50 Personen. Cafés dürfen nur Speisen zum Mitnehmen anbieten, Restaurants müssen um 21 Uhr schließen

Trotz der Einschränkungen “hat die Bewegung von Menschen nicht wesentlich abgenommen”, sagte der leitende Gesundheitsbeauftragte Lim Sook Young gegenüber Journalisten. „Die Infektionen durch persönliche Treffen gehen weiter. Bitte stornieren Sie alle derartigen Besprechungen “, fügte sie hinzu.

Insgesamt sind in Südkorea seit Beginn der Pandemie mehr als 36.800 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das Land war zu Beginn der Pandemie besonders stark betroffen, konnte jedoch die Ausbreitung des Virus mit einem strengen Follow-up- und Testprogramm schnell eindämmen.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment