Südafrika verschärft Corona-Maßnahmen nach Anstieg der Fallzahlen ⋆ Nürnberger Blatt

Corona – Bild: 9_fingers_ über Twenty20

Angesichts der deutlich gestiegenen Infektionszahlen verschärft Südafrika die Corona-Maßnahmen. “Wir befinden uns mitten in der dritten Welle”, sagte Staatschef Cyril Ramaphosa am Dienstag in einer Fernsehansprache. “Wir müssen diese neue Infektionswelle eindämmen.” Die Zahl der Neuinfektionen in Südafrika hatte sich in den vergangenen zwei Wochen verdoppelt.

Auf Anordnung der Regierung wird die Ausgangssperre im Land nun um eine Stunde verlängert und gilt künftig von 22 Uhr bis 4 Uhr morgens. Restaurants müssen um 21 Uhr schließen. Außerdem ist der Verkauf von Alkohol eingeschränkt. Für Indoor-Meetings gibt es eine Obergrenze von 50 Teilnehmern, und bis zu 100 Personen können sich draußen treffen.

Südafrika hat seit Beginn der Pandemie mehr als 1,76 Millionen Corona-Fälle verzeichnet. Mehr als 58.000 Infizierte starben. Auch bei der Impfkampagne kämpft das Land mit Problemen. Die Regierung gab am Wochenende bekannt, dass zwei Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs des Herstellers Johnson & Johnson nicht zur Impfung freigegeben werden. Hintergrund ist ein Produktionsausfall in einem US-Werk, der dazu führte, dass Millionen von Johnson & Johnson-Impfstoffdosen nicht eingesetzt werden konnten.

Leave a Comment