Südafrika verkauft seine Astrazeneca-Impfdosen an seine Nachbarn ⋆ Nürnberger Blatt

Impfstoff – Bild: Tim Reckmann / CC BY 2.0

Südafrika, das von der Koronapandemie schwer getroffen wurde, hat seine Lieferung von einer Million Dosen des Astrazeneca-Korona-Impfstoffs an seine Nachbarn verkauft. Die Einheiten sollten in 14 andere afrikanische Länder gehen, sagte Gesundheitsminister Zweli Mkhize am Sonntag. In den vergangenen Wochen hatte sein Ministerium dafür gesorgt, dass die von der Afrikanischen Union (AU) vorgeschlagenen Käuferstaaten eine Impfkampagne organisieren konnten. Das Geld für den Kauf des Impfstoffs wurde bereits bezahlt.

Südafrika verwendet seine Astrazeneca-Dosen nicht und hat seine Impfkampagne mit dem Impfstoff Anfang Februar verschoben. Die Regierung wies darauf hin, dass sie laut einer Studie nur einen begrenzten Schutz gegen die in Südafrika weit verbreitete Virusvariante bietet. Anstelle von Astrazeneca sollen nun im Land Impfstoffe von Johnson & Johnson und Biontech / Pfizer eingesetzt werden.

Anzeige

Leave a Comment