Suche nach einer massiven Explosion in Nashville ⋆ Nürnberger Blatt

US-Feuerwehrauto – Bild: Photovs via Twenty20

Nach der massiven Explosion eines Wohnmobils in der US-amerikanischen Hochburg Nashville sind die Ermittlungen in vollem Gange. Nach Angaben des FBI der Bundespolizei haben Polizisten am Samstag ein Haus in einem Vorort im Südosten der Stadt durchsucht. Ein Polizeisprecher wollte sich nicht zu einer Nachricht des Senders CBS äußern, wonach im Zusammenhang mit der Untersuchung ein 63-Jähriger gesucht wird, der ein Mobilheim des betroffenen Modells besitzt.

Der FBI-Ermittler Douglas Korneski sagte auf einer Pressekonferenz, er sei “ziemlich zuversichtlich”, dass die Behörden den Hintergrund des Vorfalls und den Schuldigen finden würden: “Wir brauchen nur Zeit.”

Im Zentrum von Nashville explodierte am frühen Freitagmorgen ein Mobilheim, aus dem Lautsprecheransagen zur Evakuierung gemacht worden waren. Aufgrund der Warnungen konnte das Gebiet rechtzeitig evakuiert werden, nur drei Personen wurden leicht verletzt. Die Wucht der Explosion war enorm und Dutzende Häuser wurden schwer beschädigt.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft gingen bis Samstag mehr als 500 Berichte der Bevölkerung über den Vorfall ein. Ermittlungsleiter Korneski sprach von einem “riesigen Tatort”, dessen Detonation Beweise über mehrere Blöcke verteilt hatte. Am Ort der Explosion wurde Gewebe gefunden, das laut Polizeichef John Drake möglicherweise menschliche Überreste sein könnte.

Der Gouverneur von Tennessee, Bill Lee, hat den scheidenden US-Präsidenten Donald Trump aufgefordert, den Ausnahmezustand zu erklären, um schnell Bundesmittel freizusetzen.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment