Stimmungswechsel in Deutschland laut Allensbach-Umfrage auf Rekordniveau ⋆ Nürnberger Blatt

Bundestag

Die politische Stimmung für Veränderungen in Deutschland ist gut vier Monate vor den Parlamentswahlen auf Rekordniveau. Mehr als sechs von zehn deutschen Staatsbürgern (61,5 Prozent) möchten, dass sich die Bundesregierung ändert, so eine am Montag von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlichte Allensbach-Umfrage. Dies ist der höchste gemessene Wert, seit diese Frage Anfang der neunziger Jahre erstmals gestellt wurde.

Nur einer von acht Befragten würde daher eine Änderung in der Bundesregierung nicht gut finden. Zwei Drittel der Befragten wünschen sich auch in vielen Bereichen eine andere Politik, nur 14 Prozent befürworten die Fortsetzung der derzeitigen Regierungspolitik.

Auf die Frage nach bestimmten Politikbereichen gaben 55,4 Prozent der Befragten an, dass sie eine andere Politik in der Umwelt- und Klimaschutzpolitik wünschen. Es folgen die Flüchtlings- und Integrationspolitik (54,9 Prozent) sowie die Renten- (53,9 Prozent) und Bildungspolitik (52,4 Prozent). In der Finanzpolitik, der inneren Sicherheit und der europäischen Politik wollte nur eine Minderheit einen Kurswechsel.

Das Allensbacher Institut für Demoskopie hat zwischen dem 23. April und dem 6. Mai insgesamt 1.028 Personen befragt. Das Ergebnis ist repräsentativ für die Bevölkerung ab 16 Jahren.

Leave a Comment