Spanien erlaubt Impfungen mit Astrazeneca-Impfstoff für Menschen über 65 ⋆ Nürnberger Blatt

Hausarztimpfung

Spanien möchte, dass der Astrazeneca-Impfstoff für Menschen über 65 Jahre verwendet wird. “Angesichts der neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse (…) wird die Altersgrenze angehoben”, sagte das Gesundheitsministerium in Madrid am Dienstagabend. Dies gilt für bestimmte Gruppen wie Gesundheitspersonal oder Lehrer. Zuletzt durfte der Impfstoff in Spanien nur für Personen zwischen 55 und 65 Jahren angewendet werden.

Spanien und andere EU-Länder haben die Verwendung des Impfstoffs im März ausgesetzt, nachdem Berichte über eine Hirnvenenthrombose im Zusammenhang mit der Impfung veröffentlicht wurden. Nachdem sich sowohl die Europäische Arzneimittel-Agentur als auch die Weltgesundheitsorganisation für die Verwendung des Astrazeneca-Impfstoffs ausgesprochen hatten, nahm Spanien die Impfungen teilweise wieder auf.

In Deutschland hat die Bundesregierung am Dienstag beschlossen, den Astrazeneca-Impfstoff nur bei Personen über 60 Jahren zu impfen. Jüngere Personen in den Impfgruppen eins und zwei könnten “nach Ermessen des Arztes und nach sorgfältiger Information über die individuelle Risikoanalyse gemeinsam mit dem Impfarzt entscheiden, ob sie mit Astrazeneca geimpft werden möchten”, heißt es in der Entscheidung.

Leave a Comment