Spahn will in Kürze einen Gesetzesentwurf zur Pflegereform vorlegen ⋆ Nürnberger Blatt

Symbolisches Bild: Pflege
Symbolisches Bild: Pflege

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will nach Angaben von “Bild am Sonntag” in den kommenden Wochen einen Gesetzesentwurf für die geplante Pflegereform vorlegen. “Die Pflegereform soll dieser Legislative in den Bundestag einführen”, sagte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums der Zeitung. “Der Bundesminister wird dies in Kürze mit den Fraktionen der Regierung erörtern.”

Die Zeitung berichtete auch, dass Spahns Pläne vorsahen, dass Pflegeheime und mobile Pflegedienste Leistungen mit Pflegeversicherung nur in Rechnung stellen dürfen, wenn sie ihre Mitarbeiter gemäß dem Tarif bezahlen. Gleichzeitig soll der Anteil der Heimbewohner an der Pflege auf rund 25.000 Euro begrenzt werden.

Kritik kam vom Koalitionspartner SPD. “Der Gesundheitsminister hat seine Worte bisher nicht mit Taten verfolgt”, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Bärbel Bas der Zeitung. Die SPD fordert seit langem eine Obergrenze für die eigenen Aktien für kleine und mittlere Einkommen. Spahn kam nicht über Ankündigungen hinaus. Es ist ihm auch noch nicht gelungen, ein kohärentes Finanzierungskonzept vorzulegen.

In der Koronapandemie hat auch die Diskussion über die Verbesserung der Position des Pflegepersonals Fahrt aufgenommen. Unter anderem sind eine bessere Bezahlung sowie zuverlässige Arbeitszeiten und mehr Möglichkeiten zur weiteren Qualifizierung erforderlich.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment