SpaceX-Raketenprototyp landete erfolgreich nach Testflug ⋆ Nürnberger Blatt

SN-10 – Bild: SpaceX / NASA

Nach vier fehlgeschlagenen Versuchen landete am Mittwoch nach einem Testflug ein Prototyp der Starship-Rakete der US-Firma SpaceX erfolgreich. Kurz nach der Landung zeigte die Videoübertragung immer noch Flammen an der Basis der SN-15-Rakete, die ein SpaceX-Kommentator als nicht ungewöhnlich bezeichnete. SN-15 steht für „Seriennummer 15“ – vier Vorgängermodelle explodierten teilweise spektakulär, als sie landeten.

Die Flammen wurden nach dem Aufsetzen schnell gelöscht. Ziel der Tests war eine sanfte vertikale Landung der 50 Meter langen Rakete. SpaceX verwendet für die Testflüge wüstenartiges Gelände im US-Bundesstaat Texas.

SpaceX-Gründer Musk hofft, dass die neue Rakete eines Tages Menschen und Fracht zum Mars bringen wird. Bereits 2023 soll es für eine Umrundung des Mondes genutzt werden, an der unter anderem der japanische Milliardär Yusaku Maezawa teilnehmen will. Bei dieser Gelegenheit versicherte Musk kürzlich, dass die Raumschiffrakete “sicher genug” sei, um Menschen in zwei Jahren zu transportieren. Die US-Raumfahrtagentur Nasa will die Starship-Rakete auch für ihre geplante Mondlandung einsetzen.

SpaceX hat sich mit der Falcon-9-Rakete bereits in der Raumfahrt etabliert. Im November beendete sie ihre erste bemannte Mission zur Internationalen Raumstation.

Leave a Comment