Soziale Assoziationen: Ein kostenloser Corona-Schnelltest pro Person und Woche reicht nicht aus

(Symbolfoto: nex24 / pka)

Osnabrück – Der Sozialverband VdK Deutschland warnt vor einer tieferen sozialen Spaltung in der Gesellschaft und fordert mehr kostenlose Korona-Schnelltests. VdK-Präsidentin Verena Bentele sagte gegenüber der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (NOZ): “Ein kostenloser Test pro Person und Woche reicht nicht aus, insbesondere wenn die Teilnahme an Veranstaltungen von einem negativen Testergebnis abhängig gemacht wird.”

Bentele verwies auf die ohnehin schwierige Situation der Empfänger von Grundeinkommensunterstützung und kritisierte: „Zusätzlich zu den Kosten für Masken oder Desinfektionsmittel fallen jetzt die Kosten für die Tests an. Das spaltet die Gesellschaft weiter: in diejenigen, die sich jeden Tag einen Test leisten können, und diejenigen, die sich in Zukunft fragen müssen, ob sie ihre Großeltern besuchen oder mit den Kindern in den Zoo gehen werden. „Die Teilnahme an der Gesellschaft sollte nicht vom Geldbeutel abhängen.

Der VdK-Präsident forderte die Bundesregierung auf, den monatlichen Grundversicherungsbetrag während der Koronapandemie um 100 Euro zu erhöhen. Hintergrund: Bisher ist nur geplant, zusätzliche Kosten mit einem einmaligen Corona-Zuschlag von 150 Euro zu decken.

Auch Werner Hesse, Geschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes, forderte für die Dauer der Pandemie zusätzliche Zahlungen in Höhe von 100 Euro pro Monat. Er sagte der NOZ, dass Menschen mit grundlegender sozialer Sicherheit ohnehin zunehmend an den Rand gedrängt werden. “Wenn sie nicht regelmäßig getestet werden können oder sich keine FFP2-Masken leisten können, müssen viele wahrscheinlich noch mehr zu Hause bleiben und können noch weniger am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, als dies bereits der Fall ist.” Die Koronaspaltung in der Gesellschaft werde sich sicherlich noch weiter vertiefen, betonte Hessen. Er sprach sich auch dafür aus, die Standardtarife für die Grundsicherheit „schnell auf mindestens 600 Euro“ zu erhöhen.


Leave a Comment