Skispringer Jens Weißflog sprang bei den Olympischen Spielen mit Schleudertrauma ⋆ Nürnberger Blatt

Jens Weißflog – Bild: Schreibkraft, CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons

Jens Weißflog, einer der erfolgreichsten Skispringer aller Zeiten, sprang bei den Olympischen Spielen 1988 mit Schleudertrauma. “Sie bewegen sich so lange mit dem Schmerz, dass Sie ihn irgendwann kaum noch spüren können”, sagte Weißflog in der Online-Ausgabe von “Zeit” laut einem Bericht am Sonntag.

Weißflog fiel während des Trainings und musste daher mit Verletzungen auf dem großen Hügel antreten. “Aber es waren die Olympischen Spiele, Sie haben große Hoffnungen darauf”, sagte er. “Also habe ich nicht gedacht: ‘Scheiße, mein Nacken tut weh und ich komme kaum in meine Skischuhe'”.

Trotzdem wollte er alles tun, um „an diesem Tag vorne zu sein“. Am Ende belegte Weißflog, der 1984 und 1994 Olympiasieger war und mehrmals das Four Hills-Turnier gewann, den 31. Platz.

Leave a Comment