Sieben Tote im jordanischen Krankenhaus wegen Sauerstoffmangels

Sauerstoff – Bild: Josekube über Twenty20

Mindestens sieben Covid-19-Patienten starben in einem jordanischen Krankenhaus aufgrund einer Störung der Sauerstoffversorgung für künstliche Beatmung. Gesundheitsminister Nasir Obeidat sagte, die Sauerstoffversorgung in der Klinik in Salt sei am frühen Samstagmorgen erschöpft. König Abdullah II. Forderte, dass der Krankenhausdirektor während eines Ortsbesuchs entfernt wird.

Gesundheitsminister Obeidat sagte, dass es eine Stunde lang Probleme mit der Sauerstoffversorgung gab und dass dies wahrscheinlich zum Tod der Patienten führte. Er übernahm “die volle moralische Verantwortung” für den Vorfall und reichte seinen Rücktritt ein. Laut einem Regierungssprecher akzeptierte Premierminister Bischer al-Chasawneh den Rücktritt des Ministers.

Nach Angaben des Leiters der nationalen forensischen Medizin, Adnan Abbas, waren vier Männer und drei Frauen über 40 Jahre tot. Nach der Autopsie gab es eindeutige Hinweise darauf, dass Menschen an Sauerstoffmangel starben, sagte er.

König Abdullah II. Besuchte das Krankenhaus und verurteilte den tragischen Unfall, wie der staatliche Fernsehsender Mamlaka berichtete. Offensichtlich wütend forderte Abdullah den Krankenhausdirektor Abdel Rasak al-Khachman auf, zurückzutreten. Im Internet wurde ein Video über ein Gespräch zwischen dem König und al-Khachman verbreitet, in dem der König den Vorfall als “inakzeptabel” beschrieb.

Hunderte von Menschen versammelten sich vor dem Krankenhaus in der Stadt Salt, nordwestlich der Hauptstadt Amman, um gegen den Tod zu protestieren. Unter ihnen waren die Angehörigen der Opfer.

“In diesem Krankenhaus fehlten bereits Ärzte und Krankenschwestern, aber was heute passiert ist, ist noch schlimmer”, sagte Suleiman Chreissat, eine Krankenschwester im Ruhestand, die zwei seiner Familienmitglieder verloren hat. Der Sauerstoffmangel verschlimmerte das Leiden der Kranken, sagte er. 150 Koronapatienten werden im Krankenhaus behandelt.

Im Königreich Jordanien mit seinen zehn Millionen Einwohnern wurden bisher mehr als 460.000 Infektionen mit dem Coronavirus und mehr als 5200 Todesfälle registriert. Die Zahl der Neuinfektionen pro Tag nimmt seit einigen Wochen zu.

Leave a Comment