Schweden schließt die Grenze zu Dänemark aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus ⋆ Nürnberger Blatt

Symbolisches Bild: Coronavirus

Unter anderem wegen der Ausbreitung einer neuen Coronavirus-Mutation in Dänemark hat Schweden am Montag die Grenze zum Nachbarland geschlossen. Darüber hinaus hat die Verbreitung des Koronavirus in Dänemark allgemein zugenommen, der schwedische Innenminister Mikael Damberg begründete die Maßnahme gegenüber Reportern. Dänemark hat in den Weihnachtsferien auch Einkaufszentren geschlossen. Dies könnte Dänen dazu verleiten, zum Weihnachtseinkauf ins benachbarte Schweden zu reisen, fügte Damberg hinzu. Dies sollte mit der Grenzschließung verhindert werden.

Es ist das erste Mal, dass das skandinavische Land während der Pandemie eine Grenze zu einem Nachbarland schließt. Darüber hinaus hat die schwedische Regierung am Montag ein sofortiges Flugverbot für Passagierflugzeuge aus Großbritannien erlassen. Eine neue Virusmutation ist dort besonders häufig.

Nach Angaben der dänischen Gesundheitsbehörden wurde diese Virusvariante in Dänemark bisher neun Mal nachgewiesen. Laut dem britischen Premierminister Boris Johnson ist diese Mutation “bis zu 70 Prozent ansteckender” als frühere Varianten des Virus. Der Chefvirologe der Berliner Charité, Christian Drosten, wies am Montag im Deutschlandfunk darauf hin, dass diese Informationen nur eine Schätzung seien. Es ist noch unklar, ob die neue Variante tatsächlich übertragbarer ist.

Schweden hat seit Beginn der Koronapandemie einen weniger restriktiven Weg eingeschlagen als die meisten anderen europäischen Länder. Kritiker beschuldigten die Behörden daher, mit ihrer Strategie Menschenleben gefährdet zu haben. In vielen Fällen verzichtete die Regierung jedoch auf Beschränkungen und gab stattdessen Empfehlungen an die Bürger ab.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment