Scholz erwartet “sehr drastische” Resolutionen von der Bund-Länder-Runde ⋆ Nürnberger Blatt

Olaf Scholz – Bild: Bundesministerium für Finanzen / Fotobibliothek / Thomas Koehler

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) erwartet vom Bundeskrisengipfel am Sonntag weitreichende Resolutionen. “Wir müssen in den nächsten Tagen sehr weitreichende und sehr entscheidende Entscheidungen treffen”, sagte Scholz am Samstag bei einer SPD-Veranstaltung in Berlin. Die Priorität ist “dass wir jetzt helfen, die Anzahl der Kontakte zu reduzieren”, betonte er. “Und deshalb muss Deutschland wieder viele Einschränkungen akzeptieren.”

“Das muss jetzt sehr schnell gehen”, sagte der Bundesfinanzminister zu Beginn eines virtuellen Debattenlagers, in dem die SPD die Weichen für den Bundestagswahlkampf stellen will. Neben dem Einzelhandel geht es auch darum, Kontakte in vielen anderen Bereichen abzubauen, “zum Beispiel in Bezug auf Schulen”. Der SPD-Kanzlerkandidat betonte, es gehe um den Schutz der Gesundheit der Bürger.

Die Maßnahmen im Frühjahr haben dazu beigetragen, dass sich die Infektionsrate verbessert hat. “Aber das Virus ist zurück”, sagte Scholz. Es ist wichtig, jetzt „schnell und entschlossen“ zu handeln. Dies ist “der einzige Weg, um sicherzustellen, dass der Virus besser bekämpft werden kann”. Er ist fest davon überzeugt, dass Deutschland als solidarische Gesellschaft in der Lage ist, eine solche Krise zu bewältigen.

Die Staatsoberhäupter der Bundesländer und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wollen am Sonntag über weitere Schritte in der Koronapandemie beraten. Angesichts der massiv steigenden Koronazahlen in Deutschland fordern immer mehr Ministerpräsidenten eine landesweite Sperrung vor Weihnachten.

Leave a Comment