Saudi-Arabien und Katar nehmen die Handelsbeziehungen wieder auf

(Symbolfoto: pixa)

Doha – Der Güterverkehr zwischen Saudi-Arabien und Katar wurde am Sonntag, dem 14. Februar, über den Grenzübergang Abu Samra wieder aufgenommen, teilte die Zollbehörde von Katar mit.

Der saudische Zoll nahm am 9. Januar den Betrieb am Grenzübergang Salwa nach Katar wieder auf. Dem ging das bahnbrechende Abkommen vom 5. Januar voraus, mit dem das Königreich, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten nach einem mehr als dreijährigen diplomatischen Streit die Beziehungen zu Doha wiederherstellten.

Im Juni 2017 verhängten die Golfstaaten eine Blockade gegen Katar, nachdem sie Doha beschuldigt hatten, unter anderem den Terrorismus zu unterstützen und dem Iran nahe zu sein. Katar hat die Vorwürfe wiederholt zurückgewiesen und erklärt, dass es “keine legitime Rechtfertigung” für den Bruch der Verbindungen gibt.

Die saudische Grenze, auf die sich Katar beim Import von Milchprodukten, Baumaterialien und anderen Gütern stützte, wurde in den letzten drei Jahren kurzzeitig geöffnet, damit Katarer nach Saudi-Arabien einreisen können, um die islamische Hajj-Pilgerreise durchführen zu können.

Der diplomatische Durchbruch gelang nach einem letzten Vorstoß der scheidenden Trump-Regierung und Kuwaits, ein Ende der Krise zu vermitteln. Dies geschah kurz vor der Amtseinführung des gewählten US-Präsidenten Joe Biden, während sich Riad auf eine neue Regierung vorbereitet, die eine härtere Haltung gegenüber dem Königreich einnehmen soll.

Zum Thema

– Katar Blockade –
Die Türkei begrüßt die Annäherung zwischen Katar und Saudi-Arabien

Die Türkei hat die Annäherung zwischen Katar und Saudi-Arabien begrüßt.

Die Türkei begrüßt die Annäherung zwischen Katar und Saudi-Arabien

Leave a Comment