Razzia in Berlin gegen einen 15-jährigen mutmaßlichen Islamisten ⋆ Nürnberger Blatt

Berliner Polizei

Die Polizei in Berlin hat am Dienstag einen 15-jährigen mutmaßlichen Islamisten durchsucht. Auf der Grundlage glaubwürdiger Beweise entstand der Verdacht, dass der junge Mensch aus Syrien seine Bereitschaft zum islamistisch motivierten Bombenangriff in Berlin-Marzahn in einem Gespräch zum Ausdruck gebracht hatte oder dass eine solche Tat unmittelbar bevorsteht, sagte die Berliner Staatsanwaltschaft.

Der 15-Jährige wurde bei der Razzia gefunden. Sprengstoffe, Spuren davon oder Hinweise darauf wurden jedoch nicht gefunden. Der Verdacht wurde nach bisherigem Kenntnisstand nicht bestätigt. Die Auswertung von drei beschlagnahmten Handys und einem Notizbuch sowie die Untersuchung des Hintergrunds der Aussage des Verdächtigen wurden fortgesetzt.

Die Polizei sagte, sie arbeite mit 190 Polizisten im Bezirk Marzahn zusammen.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment