Putin beschreibt Russland als “freundlich” und den Westen als “aggressiv” ⋆ Nürnberger Blatt

Wladimir Putin bei einer Pressekonferenz

Der russische Präsident Wladimir Putin hat Russland im Vergleich zum Westen als „freundlich“ und „warmherzig“ bezeichnet. Der Westen hingegen sei “aggressiv” und habe seine Versprechen nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion nicht eingehalten, sagte Putin auf seiner jährlichen Pressekonferenz am Donnerstag. Er beantwortete eine Frage eines Journalisten der BBC. Er wollte wissen, ob Putin die Verantwortung für die Verschlechterung der Beziehungen zum Westen übernahm oder ob Russland in seinen Augen nur “warmherzig und kuschelig” war.

“Im Vergleich zu dir sind wir warm und kuschelig”, antwortete Putin. „Wer ist warm und kuschelig und wer ist aggressiv? Wir sind nicht aggressiv. “Russland könnte als” sehr freundlich, zum Dialog und zur Suche nach Kompromissen geneigt “bezeichnet werden. Er beschuldigte den Westen, sein Versprechen nach dem Ende der Sowjetunion gebrochen zu haben, dass die NATO nicht nach Osten expandieren werde.

In den letzten Jahren haben die Beziehungen zwischen Russland und westlichen Ländern seit dem Ende des Kalten Krieges einen Tiefpunkt erreicht. Die Spannungen nahmen zu, nachdem Russland 2014 die Krimhalbinsel annektiert hatte. Zwei Jahre später wurden Vorwürfe erhoben, Russland hätte die US-Präsidentschaftswahlen 2016 zugunsten von US-Präsident Donald Trump beeinflussen sollen.

Auf seiner jährlichen Pressekonferenz sagte Putin, er hoffe, dass die Regierung des zukünftigen US-Präsidenten Joe Biden gut mit Russland zusammenarbeiten werde. Er zitierte eine berühmte sowjetische Zeichentrickfigur, die Katze Leopold, mit den Worten: “Leute, lasst uns in Frieden leben!”

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment