Potenzieller Fahrlehrer unter Drogeneinfluss bei der Verkehrskontrolle gefangen ⋆ Nürnberger Blatt

Symbolisches Bild: Polizei

Die Hamburger Polizei zog einen angehenden Fahrlehrer unter Drogeneinfluss. Wie die Beamten der Hansestadt am Montag bekannt gaben, wurde der 27-Jährige letzte Woche bei einer Verkehrskontrolle überprüft und wegen “körperlicher Anomalien” des Einsatzes von Rauschmitteln verdächtigt.

Ein Speicheldrogentest reagierte positiv auf Kokain, berichtete die Polizei. Der junge Mann, der derzeit an seinem Führerschein arbeitet, hatte zuvor versucht zu betrügen. Nach einem kurzen Urintest gab er den Beamten eine weitere Flüssigkeit. Die Rettungsdienste stellten jedoch fest, dass die Tasse keine Körpertemperatur hatte. Daher verwendeten sie den Speicheltest. Sie beschlagnahmten auch den Führerschein des 27-Jährigen.

Jetzt bewerben!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment