Portugal erweitert Grenzkontrollen mit Spanien ⋆ Nürnberger Blatt

Portugal - Bild: Mehaniq über Twenty20
Portugal – Bild: Mehaniq über Twenty20

Trotz eines Rückgangs der Koronafälle in Portugal erweitert das Land die Kontrollen an der Grenze zu Spanien. Die Maßnahmen bleiben bis zum 1. März in Kraft, wie die Regierung am Freitag in Lissabon angekündigt hat. Portugal führte Ende Januar stationäre Grenzkontrollen ein und ergriff Maßnahmen zur Reduzierung des grenzüberschreitenden Verkehrs. Die Zugverbindungen zwischen den beiden Ländern wurden eingestellt. Ausnahmen gelten unter anderem für den Güterverkehr und Pendler.

Im Januar wurde Portugal von einer dritten Koronawelle mit voller Wucht getroffen. Das Land ist seit Mitte Januar streng gesperrt. Trotz einer Verbesserung der Gesundheitssituation im Land wird das Land “sehr wahrscheinlich” bis Ende März gesperrt bleiben, gab Premierminister António Costa am Donnerstag bekannt.

Während der Höchststand von rund 16.500 Neuinfektionen am 28. Januar innerhalb von 24 Stunden gemeldet wurde, ist die Zahl der Infektionen in Portugal kürzlich zurückgegangen. Am Freitag registrierte das Land mit seinen zehn Millionen Einwohnern 2.854 neue Koronafälle und 149 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment