Politiker von Union und Grünen warnen vor einer schnellen Aufhebung der Maskenpflicht ⋆ Nürnberger Blatt

Einkaufen mit Maske – Bild: Maria_Sbytova über Twenty20

In der Debatte um Lockerungen der Maskenpflicht haben sich Politiker der Union und der Grünen im Bundestag skeptisch geäußert. „Obwohl die Vorfälle sinken, entspannt sich die Pandemie-Situation. Angesichts der ansteckenderen Virus-Mutationen ist die Gefahr des Coronavirus aber noch nicht gebannt“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der CSU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Stracke (CSU), der „Welt“ ( Ausgabe Dienstag).

„Wir sollten daher weiterhin vorsichtig und umsichtig handeln. Mit diesem Kurs haben wir die dritte Welle erfolgreich durchbrochen“, ergänzt Stracke. Neben der Impfung ist die Maske ein wirksames Mittel im Kampf gegen Corona. “Deshalb warne ich vor einer vorschnellen Aussetzung der Maskenpflicht”, sagte Stracke.

Die Grünen-Expertin Kordula Schulz-Asche mahnt weiterhin zur Vorsicht. “Abstand halten und in bestimmten Situationen eine Maske tragen sind moderate Mittel zum Schutz derer, die noch keinen vollständigen Impfschutz haben”, sagte die Berichterstatterin für Infektionsschutz in der Grünen-Bundestagsfraktion der “Welt”.

Höchstwahrscheinlich könne die Maskenpflicht verantwortungsvoll gelockert werden, wo die Inzidenzwerte dauerhaft sehr niedrig seien und Menschen im Freien zusammenkommen, sagte Schulz-Asche. “Denn dann ist das Ansteckungsrisiko auch für diejenigen gering, die nicht geimpft sind.”

Leave a Comment