Patientenvertreter fordern Schnelltests “sofort für alle”

(Beispielfoto: nex24)

Osnabrück – Deutschlands Patientenvertreter fordern mehr Geschwindigkeit bei der Massenanwendung von Corona-Schnelltests und widersetzen sich schrittweisen Plänen.

„Während Millionen von Menschen auf ihren Impftermin warten, können die Tests sofort beginnen. Daher muss das Angebot sofort für alle verfügbar sein “, sagte Eugen Brysch, Vorstandsmitglied der Deutschen Stiftung für Patientenschutz, in einem Interview mit der” Neuen Osnabrücker Zeitung “(NOZ). „Es ist nicht sinnvoll, schrittweise nach Prioritäten vorzugehen. Immerhin gibt es in Deutschland 144.000 registrierte gesetzliche Krankenversicherungsärzte, 19.000 Apotheken und eine Vielzahl von kommerziellen Testzentren. “”

Damit wandte sich Brysch gegen die Einwände der Kommunen, dass die Organisation von Massenschnelltests die Behörden überwältigen würde, weshalb das Instrument zunächst nur in Kindertagesstätten und Schulen eingesetzt werden sollte. In Bayern gibt es seit Juli kostenlose Tests für alle, sagte Brysch. “Jetzt ist es wichtig, dass diese Angebote millionenfach täglich in ganz Deutschland verfügbar sind.”

Er forderte jedoch auch eine “Zertifizierung durch unabhängige Referenzlabors” für die Tests, damit Koronainfektionen zuverlässig angezeigt werden können. “Der Bundesgesundheitsminister muss sicherstellen, dass nur getestete Schnelltests aus Steuereinnahmen bezahlt werden”, forderte Brysch.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte vor einigen Tagen ab dem 1. März kostenlose Schnelltests für alle angekündigt. Die Bundesregierung sollte die Kosten übernehmen. Kostenlose Schnelltests werden von Fachpersonal in Testzentren, Praxen und Apotheken geplant, mit denen Sie innerhalb von etwa 15 Minuten ein Ergebnis erzielen können.

Interessant auch

– Corona-Pandemie –
Der Lehrerverband fordert wöchentliche Tests für Lehrer und Schüler

Der Deutsche Lehrerverband bezweifelt, dass parallel zu einer schrittweisen Rückkehr zu persönlichen Aktivitäten genügend Selbsttests für Lehrer und Schüler zur Verfügung stehen werden.

Der Lehrerverband fordert wöchentliche Tests für Lehrer und Schüler

Leave a Comment