OVG bestätigt Arbeitsverbot für Seniorenheimleiter in Nordrhein-Westfalen nach Hygieneverstößen ⋆ Nürnberger Blatt

Justitia – ein Symbol für Rechtsstaatlichkeit

Der Verwalter eines Altersheims im westfälischen Landkreis Minden-Lübbecke darf nach einem Koronaausbruch wegen Hygieneverstößen weiterhin nicht eingestellt werden. Der Facility Manager “widersetzte sich beharrlich” den Anordnungen des Gesundheitsamtes, sagte das Nordrhein-Westfälische Oberverwaltungsgericht (OVG) am Montag in Münster. Demnach war die Krankenschwester wiederholt in privater Kleidung zur Arbeit gekommen und hatte zwischen den Wohnbereichen für Senioren mit Covid-19 und gesunden Senioren gewechselt.

Im Dezember wurden laut OVG 20 Einwohner und zehn Angestellte in der Seniorenresidenz mit dem Koronavirus infiziert. Sieben Bewohner starben. Das zuständige Gesundheitsamt fand den Facility Manager nach dem Ausbruch “trotz unterschiedlicher Anweisungen” nicht in Uniform bei der Arbeit.

Während ihrer Schicht soll die Krankenschwester mehrmals zwischen den streng getrennten Bereichen für infizierte und gesunde Bewohner gewechselt haben. Nach den Verstößen gegen die Hygiene wurde ihr im Januar die Arbeit verboten. Mit einer dagegen gerichteten Beschwerde war der Manager zunächst am Verwaltungsgericht Minden erfolgreich.

Die OVG widersprach dieser Entscheidung. Das Gericht entschied in einer dringenden Entscheidung, dass die Frau nicht als Vorbild als Managerin fungiert hatte. Dementsprechend legte sie „ihre eigenen Regeln“ für die Anweisungen des Gesundheitsamtes fest. Der frühere Direktor wurde auch nach Erlass des Arbeitsverbots in Privatkleidung in der Seniorenresidenz gefunden. Sie bestritt nicht die mehrfachen Veränderungen zwischen den einzelnen Wohnbereichen während ihrer Schicht, hielt dies jedoch für „notwendig und nicht gefährlich“.

Angesichts der Möglichkeit eines neuen Ausbruchs und der gegenwärtigen Ausbreitung hoch ansteckender Mutationen des Virus, ein Gleichgewicht zugunsten des öffentlichen Interesses an der strikten Einhaltung von Hygienestandards, sagte das Gericht. Die Entscheidung ist endgültig.

Leave a Comment