Österreich kündigt Lockerung trotz steigender Koronazahlen an ⋆ Nürnberger Blatt

Österreich - Bild: Mehaniq über Twenty20
Österreich – Bild: Mehaniq über Twenty20

Trotz der zunehmenden Zahl von Infektionen plant Österreich, die Koronamaßnahmen zu lockern. Wie die Wiener Regierung am Montag angekündigt hat, darf die Gastronomie zu Ostern ihre Außenbereiche wieder öffnen. Jugend- und Schulsport sollten ab Mitte März wieder erlaubt sein und es gibt auch Möglichkeiten für Kultur und Tourismus, sich zu öffnen, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA.

Die Regierung stützt sich auf eine regionale Strategie, die je nach Auftreten der Infektion in unterschiedlichem Maße gelockert werden soll. Für das Land Vorarlberg gibt es eine Sonderregelung, in der die Inzidenzzahlen derzeit am niedrigsten sind. Bundeskanzler Sebastian Kurz versprach dort bereits Mitte März “sehr klare Schritte” in Kultur, Sport und Gastronomie.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober betonte, dass die Regierung trotz der Lockerung immer noch versuche, die Zahl der Infektionen einzudämmen. In besonders stark betroffenen Regionen sollte ein Exit-Test durchgeführt werden, wie dies derzeit in Tirol der Fall ist. Das Tragen von FFP2-Masken am Arbeitsplatz wird erweitert.

Seit Montag werden in Österreich kostenlose Korona-Schnelltests verteilt. Jeder Österreicher über 15 Jahren kann fünf Tests pro Monat in Apotheken des Landes abholen. In der ersten Woche sollen rund drei Millionen Tests für 600.000 Menschen verfügbar sein.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment