Oppositionspolitikerin Meral Akşener will deutsch-türkische BioNTech-Gründer für den Nobelpreis nominieren

Meral Akşener, Vorsitzende der oppositionellen IYI-Partei. (Archivfoto: IYI Parti)

Ankara – Meral Akşener, Vorsitzende der Oppositionspartei IYI, hat das türkische Parlament gebeten, die deutsch-türkischen BioNtech-Mitbegründer Uğur Şahin und Özlem Türeci für den Nobelpreis zu nominieren. Akşener.

Mit der Entwicklung des Corona-Impfstoffs hätten Şahin und Türeci der Menschheit einen großen Dienst erwiesen, sagte Akşener in einer Rede vor der Bundestagsfraktion ihrer Partei, berichtet die Nachrichtenagentur Anadolu. Schon vor der Pandemie seien sie in wissenschaftlichen Kreisen für ihre Krebsstudien respektiert worden, sagte sie.

“Deshalb fordern wir als IYI-Partei heute die Große türkische Nationalversammlung auf, diese beiden Wissenschaftler, die der Stolz der Türken sind, für ihren Beitrag zur Menschheit und zur Welt der Wissenschaft für den Nobelpreis zu nominieren”, sagte Akşener .

„Uğur Şahin und Özlem Türeci sind die unvergesslichen, treuen Kinder der türkischen Nation, an die wir uns für immer mit Stolz erinnern werden. Wir erwarten für diesen wichtigen Schritt die Unterstützung aller Parteien im Parlament“, fügte sie hinzu.

Dem Pharmaunternehmen BioNTech, das 2008 von Türeci und Şahin – beides Kinder türkischer Einwanderer – gegründet wurde, ist es gemeinsam mit seinem US-Partner Pfizer gelungen, den weltweit ersten wirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus zu entwickeln.


Leave a Comment